Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 14.407 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
Seiten 1 | 2
Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

08.02.2005 15:39
Maßsattel Antworten

Hallo zusammen,

nachdem ich nun so ziemlich jeden Sattel auf meinem Pferd liegen hatte, den es gibt, muss ich mir wohl doch einen anfertigen lassen - seufz. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht? Kennt einer einen guten Sattel-Macher? Ich habe im Internet zwar schon einige Adressen gefunden, aber es geht ja nichts über Erfahrungsberichte. Müsste einer sein, der XX-Full-Quarter Bäume macht oder englische Bäume samt Kopfeisen selbst herstellt.

Hier ein kleiner Ausschnitt, was wir alles schon versucht haben und was nicht gepasst hat:

- Sommer max. 36
- Throwgood (Haflinger XXL)
- Massimo max. 42
- Wintec (egal welches Kopfeisen)
- Westernsättel in Full oder X-Full Quarter (die waren meist auch zu lang)
- Torsion und Startrekk (wobei der Torsion mir nicht gepasst hat, der Startrekk dem Pferd)
- Equiflex bzw. Orthoflex bzw. American Flex
- sämtliche Sättel (egal ob Wandern, Spanisch, oder Stock) in KW 3 oder 4
- Cobra teilte mir mit, dass englische Sättel für mein Pferd überhaupt nicht in Frage kämen, da man allgemein keine entsprechenden Kopfeisen mehr herstellen würde
- einer gab mir den Tipp, soch lieber aufs Fahren umzusteigen

Ich bin also über jeden Tipp dankbar. Die Preise für Maß-Sättel bewegen sich nach meiner Recherche zwischen 1.000 und 2.500 Euro (nach oben natürlich keine Grenzen), und ich wäre durchaus bereit, ca. 2.000 Euro zu berappen. Hauptsache das Ding passt dann auch.

Silke Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

08.02.2005 18:34
#2 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Nicole,
So ähnlich sind auch meine Erfahrungen gewesen...... Den Torsion hab ich noch für lange Geländeritte, aber für die Arbeit auf dem Platz wars auch nicht so recht mein Ding....
Habe im Internet den für mich nächsten Stübben-Shop ausfindig gemacht und nach dem Scout gefragt. Der dortige Sattler-Meister kam dann mit einem Sattler-Meister von der Fa. Stübben zum Stall und sie haben eine ganze Reihe verschiedener Größen zum anprobieren mitgebracht. Der Baum, der auf meinem lag wurde dann die Grundlage für meinen Maßsattel. Z. B. wurden die Sattelblätter nach hinten geschnitten, damit nichts auf der Schulter hängt usw. Sieht jetzt eher wie ein Dressursattel aus....
Eigentlich kostet es 10% Aufpreis, aber sie waren so nett es für den normalen Preis zu machen. War auch total skeptisch ob das funktioniert. Naja und nach 4 Wochen war mein "Tinkerscout" dann fertig... und ich reite jetzt seit 6 Wochen damit und es funktioniert bestens. Hätte fast nicht daran geglaubt.
Ist total bequem für uns beide!!!In den normalen Dressursätteln mit extra tiefem Sitz kann ich nicht sitzen ;-)
Soweit ich es mitbekommen habe, betreut dieser Sattler der Fa. Stübben die Stübbenshops in ganz Deutschland für Problemsattellagen (oder solche Pferde die keine richtige Sattellage haben- wie meiner-). :-))
Alles in Allem bin super zufrieden und es hat alles total gut geklappt.
Vielleicht hilft Dir die Info ja weiter.....
wünsche auf jeden Fall viel Erfolg, ich weiß wie nervig es ist ,wenn nichts wirklich paßt!!!
Viele Grüße
Silke


Jessika & Guinness Offline

Mooshoffan


Beiträge: 91

08.02.2005 21:08
#3 RE:Maßsattel Antworten

Hallo!

Oha, das klingt ja echt schlimm! Guinness ist ziemlich tonnenförmig und ich habe den Wintec von Isabell Werth mit extra tiefem Sitz Dressursattel und habe das blaue Kopfeisen. Ich dachte, ich bräuchte mindestens das weiße Eisen, war aber zu groß und somit hat er eine Kammerweite von 31. Schon komisch, hätte ich nicht gedacht.
Nun zu Dir: Neulich war Horst Becker (Dressurausbilder) bei uns im Stall und hat sich bei einem Friesen einen extra maßgefertigten Sattel angesehen. Oha, die Frau hat viel Geld dafür ausgegeben und das Dingen paßt hinten und vorn nicht (haben sogar Laien gesehen). Er schwört auf Spirig Sättel und die Firma sitzt in der Schweiz. Geh doch mal auf die HP http://www.spirig.de oder spierig.de, ich weiß nicht mehr so genau die Schreibweise. Die sollen sehr gut sein, bei uns im Stall schwören da viele drauf. Melde Dich doch mal wie es weiter geht bei Euch, ja? Es gibt auch noch die Firma Albion.

Liebe Grüße,
Jessika


Sabine ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 09:16
#4 RE:Maßsattel Antworten

hallo nicole,
hab gerade deine nachricht gelesen. nachdem ich auch so einen tinker habe dem nix passt hätte ich mich für den startrekk interessiert. ich hab auch schon alles probiert so wie du. warum passte denn der startrekk nicht und welches modell war es ???? würde mich interessieren weil das ist meine letzte hoffnung !!!?
lg,sabine

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 10:31
#5 RE:Maßsattel Antworten

Spirig und Albion bauen auch mit englischen Bäumen, und da haben mir ja nun schon diverse Hersteller (unter anderem auch Stübben und Sommer) zu verstehen gegeben, dass das nix gibt - selbst nicht mit dem Sommer Evolution, obwohl ich den so toll finde. Aus meinem Stübben KW34+(ich weiß, gibt's nicht,war ne Sonderanfertigung) war meine Dicke mit 4 rausgewachsen.

@ Sabine
Der Startrekk fiel bei uns wegen dem "Kopfeisen" aus. Wir hatten das normale Modell, da ist vorne zur Stabilität so ein Bügel angebracht (statt Horn). Den gibts in zwei Weiten, aber leider war weit immer noch nicht weit genug. Obwohl wir schon die unterklebbaren Trachtenkissen weggelassen hatten um mehr Platz zu schaffen. Ich würds aber an deiner Stelle trotzdem versuchen - obwohl ich ja nach wie vor der Meinung bin, dass die Anschaffung eines baumlosen Sattels gut überlegt sein sollte, denn für alles und jeden ist der auch nicht geeignet.

Nadine und Finlay Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 166

09.02.2005 12:39
#6 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Nicole!

Hab schon ein ganz schlechtes Gewissen wegen dem Gebiss ! Ich schwöre dir hoch und heilig, dass ich das Geld die Tage überweise, hatte aber so viel Zeugs um die Ohren, weil wir uns grade einen Bauernhof zum Kaufen suchen und und und! Aber ich schwöre dir, das Geld kommt !

Nun, es ist echt ein Drama mit den Sätteln...ich habe einen super netten und tollen Sattler, namens Hoffner. Er ist zwar hier aus dem Odenwald, aber ich denke mal, der würde auch etwas weiter weg fahren zwecks Sattelanprobe! Er hat sehr viel Tinkererfahrung, ist stets bei einem Tinkerzüchter im Mainzer Raum und hat dort schon viele Sättel an den Mann bzw. Pferd gebracht!

Wenn du magst, dann geb ich dir gerne mal seine Telefonnummer, anrufen kostet ja nix (naja, fast nix ) und dann kannst du ihn direkt mal fragen!

Schreib mir einfach eine mail (colored_tinker@yahoo.de oder tiertherapie@freenet.de), dann geb ich dir mal seine Nummer!
Ich habe ja auch so einen breiten Tinker, kennst ihn ja....wer 16,5cm an Gebissgrösse braucht, der braucht auch einen XXL Sattel !

Meld dich ganz einfach mal bei mir...!

Liebe Grüße
NADINE und FINLAY

Mirjam & Momo ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 17:31
#7 RE:Maßsattel Antworten

@Sabine:
Ich habe jetzt für meinen Tinker seit 5 Monaten den Startrekk Comfort und bin super zufrieden!! Auch meine Osteopathin hat gesagt, dass er total gut passt. Wenn Du magst, kannst Du mir ja mal ne Mail schicken, dann berichte ich Dir genauer.
Mail: momo83@o2online.de
Gruß!
Mirjam

Sabine ( Gast )
Beiträge:

10.02.2005 08:29
#8 RE:Maßsattel Antworten

hallo mirjam,
ja bitte berichte. ich hab nämlich auch gerade die bedenken wie von nicole beschrieben, dass das kopfeisen beim startrekk zu eng ist. mein tinker ist in der schulter wirklich superbreit und superfleischig. eigentlich hab ich mich für das espangnola-modell interessiert aber der ist wieder so kurz. nicht ganz einfach diese öde sattelsuche. ich glaube ich bestelle mir mal für den anfang einen barfoot-sattel damit ich mal das reitgefühl auf einen baumlosen kennenlerne. der ist nicht ganz so teuer. ich muss mich ja auch wohl fühlen. ich denke nach über 30 jahren englischer reitweise ist das nicht so leicht mit so einem sattel. einen massangefertigen westernsattel hab ich auch schon gekauft aber mit dem kann ich überhaupt nicht reiten. ich hoffe ich finde bald "unseren" traumsattel !!!???
lg, sabine

Mirjam & Momo ( Gast )
Beiträge:

10.02.2005 10:13
#9 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Sabine!
Der große Vorteil des Startrekk gegenüber dem Barefoot ist, dass er die Wirbelsäule komplett frei hält. Das ist auch einer der Hauptgründe, wieso ich mich für ihn entschieden habe. Auch meine Osteopathin hat das sehr am Startrekk gelobt. Ich glaube man sitzt im bartefoot auch anders als im Startrekk. Ich fand es nur ganz kurz ungewohnt im Startrekk und dann nur noch bequem!
Meine Tinker ist nicht soo breit. Ich habe für ihn den mittleren Vorderzwiesel und habe drunter eine Grandeur Schabracke mit extra Moosgummieinlage. Ohne Einlage war er etwas zu weit. Und es gibt auch noch einen weiteren Vorderzwiezel. Ich kann Dir den Sattel echt nur empfehlen. Er ist super bequem. Und die Beratung von Startrekk ist auch gut. Du kannst den Sattel ja sowohl duch den Zwiezel als auch durch verschieden dicke Kissen drunter verstellen, die du auch noch in der Lage verstellen kannst. Ich bin damals samt Wiederristskizze von Momo zum Lagerverkauf gefahren und habe dort alles günstiger bekommen und wurde ausführlich beraten. Hatte übrigens vorher mit allen Sätteln das Problem, dass sie nach vorne gerutscht sind und der Startrekk rutscht werder nach vorne noch beim Aufsteigen. Vielleicht kannst Du den Startrekk ja auch erst mal testetn. Ich glaube das geht bei http://www.Wayoutwest.de ansonsten frag mal bei http://www.startrekk.de oder google einfach mal nach weiteren Verkäufern. Ansonsten bekommst Du ihn vielleicht auch auf der Equitana günstiger?! Wenn Du noch mehr über den Startrekk wissen willst, frag einfach.

Sabine ( Gast )
Beiträge:

10.02.2005 11:01
#10 RE:Maßsattel Antworten

hallo mirjam,
vielen dank für die ausführliche info. ich hab mit dem probieren nur das problem dass ich in österreich zu hause bin. aber mal sehen vielleicht komm ich noch zu einem. reissen die steigbügelhalter auch nicht aus wenn man etwas schwerer ist ???
vorab lg, sabine

Susanne & Calli Offline

Mooshoffan


Beiträge: 59

10.02.2005 20:09
#11 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Ihr Lieben,
jawoll bin auch seit ca. 1 Woche stolzer Besitzer eines Startrekk Comfort. Kann aber leider noch nicht viel sagen, weil mein Kleiner erst 4 ist und er im April zur Ausbildung kommt, sprich ich bin jetzt grad mal einmal draufgesessen fürn paar Minuten. Aber das Sitzgefühl ist megageil und ich habe den Eindruck, dass das Kopfeisen bei mir nicht zu klein ist. Mein Tinker ist (noch) nicht so XXL . Kann Euch Ende April mehr sagen, wenn mein Kleiner "richtig" mit dem Sattel geritten wird.

Was ich jetzt schon sagen kann ist, dass der Sattel absolut super weich zum sitzen ist und traumhaft bequem. Ich habe eine Satteldecke von der Firma Grandeur mit einem "Antirutsch-Belag" auf der Unterseite, eine ähnliche Wirkung wie die "Teppich-Stopp-Unterlagen". Ich sag Euch, der absolute Hammer, kein cm rutschen mehr !!

Wurde von der Firma Caveletti-Horse in Waldenbuch,sehr gut beraten und bin rundum zufrieden mit dem Service.

Liebe Grüße,
Susanne & Calli

schnuess ( Gast )
Beiträge:

17.02.2005 09:29
#12 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Nicole!

Ich habe mir eine Sattel bei der Sattlerei Bernhard Theine bestellt.
http://www.sattlerei-theine.de
Die Homepage wird wohl in nächster Zeit überarbeitet.

Und meinen Militärsattel hat er mir auch auf meine Stute angepasst.
Ich warte noch auf den Dressursattel, Lieferzeit beträgt ca. 6 Wochen.
Also ich kann Herrn Theine bis jetzt nur weiterempfehlen...

Ich weiss ja nicht, wo du wohnst, die Sattlerei ist jedenfalls in Köln.

Viel Erfolg bei der Sattelsuche


schnuess

Sandra & Lea ( Gast )
Beiträge:

18.02.2005 10:07
#13 @ Susanne und Calli Antworten

Hallo Susanne!

Wollte mal höflichst nachfragen, was das für ne Satteldecke ist, die Du für den Startreck hast (Dressur, VS, ???). Hatte mir die Christ-Lammfelldecke angeschafft und suche eine Ausweichmöglichkeit. Da ich jedoch vor dem Startrekk nur mit Westernsattel geritten bin, habe ich Null Ahnung wegen der Form/Größe usw....

Liebe Grüße, Sandra & Lea

asterix Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

19.02.2005 08:27
#14 RE:Maßsattel Antworten

Hallol probier mal nen ROC Sattel.
asterix

Mirjam & Momo ( Gast )
Beiträge:

19.02.2005 12:50
#15 RE:Maßsattel Antworten

Hallo Sandra!
Ich habe für meinen Startrekk Comfort eine Grandeur Satteldecke (Future 1) mit Fell drunter. Beim Startrekk Verkauf (http://www.startrekk.de) bekommst Du Spezialformen extra für den Startrekk Sattel. Die kosten ziemlich das gleiche wie direkt bei Grandeur. Nur kannst Du bei Grandeur direkt nicht speziell die für den Startrekk bestellen. Zumindest nicht auf der Homepage. Die haben nur die für den Torsion. Die haben zwar die gleiche Form, aber die Halterungen zum an den Sattel kletten sind an anderen Stellen.
Auf der Homepage von Startrekk bekommst Du die Pads nur in Schwarz oder braun. Ich habe einfach angerufen und Startrekk hat dann für mich ein Pad bei Grandeur in der richtigen Form in blau bestellt. Hat dann zwar etwas länger gedauert mit der Lieferung aber nicht mehr gekostet.
Viele Grüße!
Mirjam

Seiten 1 | 2
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz