Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.904 mal aufgerufen
 Mauke, Ekzeem und andere Hautkrankheiten
Santana Offline



Beiträge: 1

02.03.2010 11:11
Sarkoid ?Was tun? Antworten

Hallo.
Hoffe ich habe Sarkoid richtig geschrieben.
Meine 4jährige Tinkerstute hat zwischen den Vorderbeinen auf der Brust eins.Ist zwar noch nicht so richtig groß aber ich würde es gerne behandlen bevor es größer wird.
Am liebsten mit Hausmitteln oder Homopatisch.TA hatte ich schon mal gefragt-die meint rausschneiden wenns größer ist.Würde aber gerne vorher noch so versuchen es wegzubekommen.
Wer hat Tipps für mich.
L.G.Johanna und Santana

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

04.03.2010 22:47
#2 RE: Sarkoid ?Was tun? Antworten

Hallo,

probiers mal mit Selgin oder auch Selgine geschrieben. Das ist eine Zahnpasta aus der Schweiz. Obs die noch gibt - hmm - keine Ahnung. Habe jetzt keinen Online shop gefunden, in dem man die noch bestellen könnte und damals ist mir die mitgebracht worden. Jedoch ist die Zusammensetzung von der Weleda Sole-Zahncreme ähnlich! Beide Zahncremes enthalten Salz. Das Equine Sarkoid trocknet da innerhalb von 2 - 3 Wochen aus u. sie ist unbedenklich.

Ansonsten fällt mir nur Thuja Tinktur ein. Habe ich allerdings nicht ausprobiert. Thuja als Pflanze ist jedoch für Pferde m. W. giftig! Wenn Du das hernimmst, solltest Du aufpassen, dass das Pferd das nicht abschlecken kann.

Ansonsten gibt es beim Tierarzt noch spezielle Salben wie z. B. TherraX. Die soll auch gut helfen.

Propolis u. Teebaumöl helfen evtl. auch, allerdings wäre ich da wegen evtl. Unverträglichkeiten/Allergien vorsichtig. Gerade Teebaumöl ist ein sehr aggressives Öl. Durch das regelmäßige einschmieren können auch Allergien ausgelöst werden. Mein Hafi verträgt kein Teebaumöl mehr, da ich das früher für seine Jungtierwarzen immer hergenommen habe. Ich selbst bin inzwischen auch dagegen allergisch.

Ich würds erstmal mit der Zahnpasta versuchen. Ist wohl das billigste u. auch verträglichste.

VG
Sandra

Petra-Flake Offline

Mooshoffan

Beiträge: 31

17.03.2010 08:45
#3 RE: Sarkoid ?Was tun? Antworten

Hallo,

mein Pferd hatte letztes Jahr 3 Sarkoide, ein größeres am Bauch, eines an der Brust und eines unter dem Auge.

Wir haben hier einen TA der sich auf Akupunktur und homeopathische Behandlung von diesen Sarkoiden spezialisiert hat. Auf alle Fälle "nicht" rausschneiden, meistens kommen sie dann wieder und meistens auch noch mehr.

Der TA testet das aus, d.h. nicht jedes bekommt Thuja (Globulis). Da zeitgleich mehrere Pferde behandelt wurden, weiß ich nur, daß wir alle Glyoxal-Ampullen einmal wöchentlich unter die Haut gespritzt haben. Die Behandlung ist langwierig, ich habe im Oktober 2008 begonnen, im August 2009 ist das letzte, das größte unten am Bauch abgefallen.

Ich würde mir auf alle Fälle einen guten Homeopathen suchen, der die Therapie auf dein Pferd abstimmt. Meistens stimmt auch der Stoffwechsel beim Pferd nicht, deshalb muss auch da was gemacht werden.

Ich hoffe, damit einige Fragen beantwortet zu haben, und stehe für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mauke »»
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz