Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.345 mal aufgerufen
 Fragen zum Pferdekauf (allgemein)
Nina & Gismo Offline

Mooshoffan

Beiträge: 40

18.07.2004 22:19
Preise für Fohlen antworten

Hallo!
Eine Freundin von mir will sich ein Tinkerfohlen kaufen. Ich bin mit ihr natürlich gleich zu einem privaten Züchter bei uns in der Nähe gefahren um ihr das Fohlen, mittlerweile Jährling zu zeigen, was es mir von Anfang an angetan hatte. Sie hat den kleinen Luk gleich in ihr Herz geschloßen und ist drauf und dran ihn zu kaufen. Vater ist Djuke Janosch und die Mutter auch eine ganz hüpsche. Luk hat 2 blaue Augen, eine schwarz weiße Mähne und ist ein sehr schöner Fuchsschecke.
Kosten soll er 1500€. Ist der Preis gerecht oder zu hoch? Kenne mich mit den Preisen nicht so gut aus.
Auf der Zuchtschau wurde Luk durch weg mit 8,0 bewertet. Wenn ich nicht schon meinen Gismo hätte, dann wäre er mir. Natürlich habe ich mich super gefreut, als mich meine Freundin anrief und mir mitteilte, das sie Luk kaufen will.

Solle man auch bei einem Fohlen eine Ankaufsuntersuchung machen lassen?
Sollte man auch gleich eine Versicherung abschließen, wenn es nur auf der Fohlenweide steht?

Liebe Grüsse
Nina & Gismo


Gast
Beiträge:

01.08.2005 10:55
#2 RE:Preise für Fohlen antworten

Also ich wollte mir wahrscheinlich auch einen Tinkerjährling kaufen
Ich kenn mich aber leider auch nicht so mit den Preisen aus. Von daher würde es mich auch mal interessieren was ein Tinker kostet, wenn er keine Papiere hat oder was ich verlangen kann!

bart Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 15

01.08.2005 15:33
#3 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo,

1500,-€ sind nicht viel für ein Fohlen, für einen Jährling eher wenig.

Gruß

Heiba Offline

Mooshoffan

Beiträge: 25

02.08.2005 11:09
#4 RE:Preise für Fohlen antworten

Also € 1.500,00 empfinde ich auch als angemessen, wenn das Fohlen das komplette Fohlen-ABC gelernt hat, d.h. "anbinden", "führen", "Hufe geben" und "Hufpflege", "Tierarzt" usw.
Wenn er dazu noch Papiere hat, dann ist das voll okay.

Habe vor 2 Jahren eine super liebe Tinkerin für € 1.000,00 erstanden (war damals knapp 2 Jahre alt), die nichts davon konnte. Da hätte ich lieber € 500,00 drauf gezahlt und sie hät's schon gekonnt. (War ein Notverkauf und das Pferdi hatte es mir angetan!) Es war teilweise harte Arbeit ihr das beizubringen, was Fohlen noch spielend lernen. Bring mal 600 kg Pferd bei die Hufe zu geben, wenn sie nicht will!!! :+)

Eine Haftpflichtversicherung würde ich auf jeden Fall abschließen. Das ist super wichtig! Gerade bei Fohlen weiß man nie auf was für Ideen sie kommen.

Mit Ankaufsuntersuchungen habe ich keine Erfahrung. Hab mich bisher immer auf mein Gefühl verlassen. Das muss aber nicht unbedingt richtig sein. Meine ältere Tinkerin bekam mit 3 Jahren Spat. Aber ich weiss nicht, ob man das schon ein Jahr vorher gesehen hätte.

Lg Heike

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

02.08.2005 11:27
#5 RE:Preise für Fohlen antworten

Es kommt ja nicht nur darauf an, ob das Fohlen (und die Eltern) hübsch sind und ob das Fohlen gut erzogen ist. Wichtig ist auch, auf ein korrektes Gebäude zu achten und die Gänge zu beurteilen. Wenn ihr damit nicht so viel Erfahrung habt, dann nehmt lieber jemanden mit, z. B. einen TA. Wenn ihr beide Elterntiere ansehen könnt tut auch das, ggf. gibt es da einige Hinweise auf die Veranlagung.

Dann spielt in den Preis natürlich auch noch mit rein, wie das Fohlen aufgezogen wurde. Ein Fohlen, das in den ersten Monaten optimal versorgt wurde (sowohl vom TA, Schmied wie auch mit Futter), und dessen Mutter während der Trächtigkeit optimal versorgt wurde, kann ruhig diese Summe kosten. Leider nehmen es manche sog. Züchter nicht allzu genau :(

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<