Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.104 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Simone ( Gast )
Beiträge:

26.08.2004 16:02
Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo,

bei meinem 4jährigen Tinker sind jetzt ständig die Hufe vorne ausgebrochen. Jetzt hat mein Dicker seit heute seine ersten Eisen drauf (nur vorne - hinten sind die Hufe spitze). Muß ich was bei der Umstellung von barhuf auf Eisen beachten? Mein Hufschmied meint nein.

Würde gerne ein paar Erfahrungen einholen :-)

LG
Simone

liz Offline

Mooshoffan


Beiträge: 96

26.08.2004 20:19
#2 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

hi simone!

also mein dicker hat auf allen vieren eisen, weil er bei unseren dohc recht steinigen wegen total fühlig ging! hätte ihn gern baruf laufen lassen! naja!
jedenfalls hat er keinerlei umstellungsprobleme gehabt!
hab auch noch nie davon gehört, dass ein pferde bei dieser art der umstellung probleme hatte! aber vielleicht gibts sowas ja doch?!
kenn jedenfalls kein hottie! grins!

busserl liz und ronan


träume dein leben und lebe deinen traum!

Zwapsel ( Gast )
Beiträge:

26.08.2004 22:20
#3 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo,

ich lasse meine Stute nur im Sommer vorne beschlagen, da ich da am meisten reite und wir sehr steinige Wege haben. Ansonsten läuft sie Barfuss.

Die ersten 2 Tage nach dem Beschlagen, reite ich nur im Schritt, zur Gewöhnung. Wir machen ja mit neuen Schuhen auch nicht gleich einen Maratonlauf.

Gruß

Zwapsel

Silke Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

28.08.2004 17:01
#4 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo,
wenn die Hufe eine einigermaßen gute Form haben, könnte man es auch mal mit Hufschuhen probieren......
Dann kann Dein Pferd in seiner Freizeit die Vorteile des Barhufgehens genießen und Ihr könnt mit Schuhen überall reiten. Wäre auf Dauer sicher auch billiger und fürs Pferd in jedem Fall besser...., denn leider haben Eisen auf Dauer erhebliche Nachteile....
Viele Grüße
Silke

Regina ( Gast )
Beiträge:

30.08.2004 13:08
#5 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hi,
da bin ich total deiner Meinung. Ich bin absoluter Easybootfan.Mein Hafi
trägt seid Jahren Easyboots vorne, unseren Shetty fahre ich mit Easyboots und der Tinker meiner Tochter bekommt auch welche wenn es nötig ist.
Meine Schuhe benutze ich nur im Gelände da mein Hafi sehr fühlig ist.Wenn ich da Eisen nehmen würde hätte ich schon ein kleines Vermögen ausgegeben.Ein paar
Schuhe hat 110 Euro gekosten und hält Jahre,auch beim Fahren!!

Regina

http://www.Ponystall-Rundweg.de

Regina ( Gast )
Beiträge:

30.08.2004 13:09
#6 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Nina & Gismo Offline

Mooshoffan


Beiträge: 40

30.08.2004 14:09
#7 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Ich habe auch mal darüber nachgedacht, doch leider gibt es keine Hufschuhe in Dinosauriergröße. Also mußte ich Gismo beschlagen lassen. Aber nur im Somme, im Winter kommen die Eisen wieder runter.

Ciao
Nina & Gismo

Silke Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

30.08.2004 19:15
#8 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo Nina,
wenn die Hufe eine gute Form haben, d.h. keine ausgehebelten Wände, kannst Du auch sehr gut mit Kunststoff beschlagen lassen, da bleibt wenigstens die Hufpumpe in Takt und das Horn behält seine gute Qualität. Da gibs weniger Probleme im Winter bei der Umstellung auf Barhuf......
Viele Grüße
Silke

Nina & Gismo Offline

Mooshoffan


Beiträge: 40

31.08.2004 13:50
#9 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hi!
Gismo´s Hufe haben eine optimale Form. Über einen Kunststoffbeschlag habe ich mich auch schon informiert, bevor ich ihn beschlagen ließ. Es gibt allerdings nicht so viele gute Schmiede in unserer Umgebung, die einen Kunststoffbeschlag anbieten. Allerdings ist das auch eine Kostenfrage. Nicht das ich bei meinem dicken spare, aber so locker habe ich die Kohle auch nicht sitzen, das ich alle 6-7 Wochen 80-90 € abdrücken kann. So zahle ich 45,- für den normlen Beschlag bei einer sehr guten Hufschmiedin. Bei uns gibt es 2 Hufschmiede, die den Kunststoffbeschlag anbieten. Der eine ist sau teuer und der andere beschlägt meiner Meinung nach nicht gut, das sehe ich immer bei der einen Stute bei uns im Stall.

Ciao
Nina & Gismo

Susanne Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 20

01.09.2004 19:03
#10 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo Nina,
Kunststoffbeschläge dürfen auch von Hufpflegern gemacht werden. Vielleicht gibt es davon welche in eurer Gegend.
Grüße Susanne

ShaddyWay Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 109

09.09.2004 13:59
#11 RE:Tinker - Hufeisen Antworten

Hallo Simone,

musste meine Shaddy Way leider auch letzte Woche beschlagen lassen. Unsere Wege sind dummerweise voll von spitzen Steinen und da ging sie sehr fühlig und knickte teilweise sogar schon ein. Mit den Eisen ist es deutlich besser geworden.
Bei Tinker-Hufen ist das mit Hufschuhen schon etwas komplizierter. Meistens brauchen sie eine Sonderanfertigung und die wird extrem teuer!
Kunststoffbeschlag finde ich im Grunde nicht schlecht, aber wenn man viel reitet, braucht man durch die starke Abreibung alle vier Wochen einen neuen Beschlag.
Schöne Grüße,
Kerstin & Anhang
Viele Grüße,
Kerstin & Anhang

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz