Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 3.837 mal aufgerufen
 Blutbild
sonja ( Gast )
Beiträge:

12.12.2007 19:52
kein gutes blutbild Antworten

Hallo , also mein tinkerchen ist 6 jahre alt und ich habe jetzt mal ein blutbild machen lassen , was aber nicht gut ist . kennt sich vielleicht jemand damit aus ? Wäre über jede Antort froh .


messwert nomalwert

Natrium 134 mmol/l 125/150
kalium 4.0 mml/l 2.8-4.5
calcium 2.79 mmol/l 2.50-3.40
phosphat, anorganisch 0.8- mg/dl 2.2-4.5
magnesium ( farbtest) 0.57 mmol/l 0.50-0.90
eisen 59-ug/dl 100-360
ck 299 u/l bis 392
got 378 u/l bis 570
gamma-gt 19 u/l bis 46
alk.phosphatase 111 u/l bis 221
ldh 480+ u/l bis 432

gldh 2,5 u/l bis 12.8
bilirubin , gesamt 1.7 mg/dl 0.5-3.5
creatinin 1.2 mg/dl bis 2.0
harnstoff 27 mg/dl 20-40
eiweifl 70 g/l 55-75
albumin 32.0 g/l 25.0-45.0
triglyceride <10 mg/dl bis 50
cholesterin 100 mg/dl 70-170
glucose 141+ mg/dl 55-95
leukozyten 11.8+ nl 5.0-10.0
erythozyten 6.0 pl 6.0-12.0
hämoglobin 10.4- g/dl 11.0-17.0
hämatokrit 0.26- l/l 0.30-0.50
mcv 44 fl 37-55#
mch 18 pg 13-19
mchc 40+ g/dl 31-38
thrombozyten 111 nl 90-300
neutrophile 89+ % 45-80
lymphozyten 8- % 20-45
monozyten 2 % bis 10
eosinophile 0 % bis 9
basophile 1+ % bis 0
luc 0 % bis 3
neutrophile absolut 10.5 + nl 2.70-8.80
lymphozyten absolut 0.94- nl 1.30-5.70
monozyten absolut 0.24 nl 0.20-1.00
eosinophile absolut 0.00 nl bis 0.63
basophile absolut 0.12 nl bis 0.18
large unstained cells 0.00 nl bis 0.20


für eisen und so bekommt er jetzt hämolythan und die glucosewerte machen den arzt nachdenklich , weil die viel zu hoch sind . er hat samstags blut abgenommen und montags eingeschickt , und er sagt das es sich auch noch abbaut , also müssen die werte samstag noch höher gewesen sein .

Liebe Grüße Sonja

sidney ( Gast )
Beiträge:

21.12.2007 21:15
#2 RE: kein gutes blutbild Antworten

Hallo Sonja,
zeigt Dein Pony denn irgendwelche Symptome oder hast Du einfach mal so ein Blutbild machen lassen?
Unser Pony war mal ziemlich krank,aber das Geld für ein grosses Blutbild hätten wir uns sparen können,es hat uns nicht weiter geholfen,sondern eher noch verrückt gemacht.
Gruß Camilla

Sonja ( Gast )
Beiträge:

22.12.2007 15:32
#3 RE: kein gutes blutbild Antworten

Hallo sidney,

wie haben durch zufall ein blutbild machen lassen . er war empfindlich im rücken , da wollte der tierarzt die muskelwerte haben und da hat er gesehen das das blutbild nicht berauchend ist .die glucosewerte machen ihn bedenklich . er sagt das auch pferde diabetiker sein können . er bekommt jetzt hämolytan zum aufbau von eisen usw... und dann machen wir erneut ein blutbild . hoffe das er kein zucker hat . was war denn mit eurem pony ?

Liebe Grüße Sonja

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

23.12.2007 11:41
#4 RE: kein gutes blutbild Antworten

Hier findest Du zwei Artikel von mir zum Thema Blutbild:

http://www.natural-horse-care.com/pferde...ten_beim_pferd/

Liebe Grüße

Thomas

Übrigens kann ich Dir als Ersatz zum Hämolytan das NutriBoost von NutriScience

http://www.natural-horse-care.com/nutrib...triscience.html

sehr empfehlen. (Mit 15 Euro der Liter auch wesentlich günstiger und ebenso effektiv). Wichtig bei der Verabreichung solcher Zusätze wäre, dass das Pferd täglich einmal kurzfristig an die Leistungsgrenze herangeführt wird.

Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Sonja ( Gast )
Beiträge:

24.12.2007 08:28
#5 RE: kein gutes blutbild Antworten

Hallo Thomas ,

das ist ja klasse , mit dem Nutri Boost . Die Flasche Hämolytan ist bald leer , dann

werde ich im neuen Jahr ein neues Blutbild machen lassen . Hat er dann noch Probleme , werde ich darauf zurück kommen , das ist auf jeden Fall günstiger. Was heißt denn das er einmal am Tag an seine Leistungsgrenze gebracht werden muss ? Der Tierarzt meinte das er solange er Hämolytan nimmt , nicht schwitzen darf . Ich werde auf jeden Fall von dem neuen Blutbild berichten .

LG Sonja

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

24.12.2007 10:54
#6 RE: kein gutes blutbild Antworten

Ziel der Zufütterung eines solchen Präparates, wie Hamolytan ist es, die Produktion roter Blutkörperchen zu steigern. Die Hauptsache solcher Präparate sind hochkonzentrierte Eisenzusätze. (Im Hämotylan sind sie noch höher als im NutriBoost). Darüber hinaus werden noch B-Vitamine und andere Zusätze zugeführt. Im Nutriboost sind auch hochkonzentriert Antioxidantien dabei.

Um aber gerade auch die Qualität des Blutes zu verbessern - ist es notwendig genau hier etwas zu erreichen. Durch ein gezieltes Training erreiche ich eine höhere Leberaktivität und somit auch einen bessere Blutqualität. (Leber ist massiv für das Blutbild verantwortlich insbesondere, wenn es um die Werte rund um die roten Blutkörperchen geht)

Dass heißt nicht, dass Dein Pferd nun Distanzen gehen muss. Es soll nur einmal kurz einige Runden galoppieren oder ähnliches, damit der Kreislauf kurzfristig hoch schießt. (Die Blutzikualtion soll kurzfristig auf maximum gebracht werden) Das extrem wichtig, wenn Eisenpräparate zugeführt werden - ansonsten verpufft das Ganze.

Liebe Grüße
Thomas

Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Sidney ( Gast )
Beiträge:

24.12.2007 21:41
#7 RE: kein gutes blutbild Antworten

Hallo Sonja,
bei unserem Pony war es eine ganz andere Geschichte,sie hatte ein Jahr lang ständig Reheschübe und Abszesse,konnte dementsprechend nicht bewegt werden.Wir haben sie auf cushing testen lassen,die Weiden nach Giftpflanzen abgesucht(wurden dabei eher belächelt)und so weiter.Nach einem Stallwechsel ist sie jetzt über ein Jahr rehefrei und wird regelmässig geritten.Zum Glück haben sich die Hufbeine nicht abgesenkt.Als es ihr nicht gut ging,hatte sie katastrophale Leberwerte,wobei wir nicht wussten,ob sie Rehe hatte,weil die Leberwerte schlecht waren (Vergiftungsrehe)oder ob die Leberwerte schlecht waren,weil sie Rehe hatte(und wir die Diät zu streng gehalten hatten).Ohne Blutbild hätte ich mich weniger verrückt gemacht,an der Therapie haben die Kenntnisse der Werte(in unserem Fall) nichts geändert.Wir hatten damals allerdings den Verdacht,dass eine andere Erkrankung Auslöser der Rehe war,traf dann aber nicht zu.
Ich wünsche Euch,dass es Deinem Tinker schnell wieder gut geht und die Kontrollwerte im neuen Jahr in Ordnung sind!!!
Viele Grüße Camilla

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz