Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 679 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
DasTinkerteam Offline

Mooshoffan

Beiträge: 43

22.09.2004 18:41
Vorbereitung auf den nassen Herbst Antworten

Hallo liebe Tinkerbesitzer!

Der Blick nach draußen zeigt mir, dass unweigerlich der nasse Herbst begonnen hat. Für unsere puscheligen Freunde nicht gerade die beste Jahreszeit. Nach diesem verregneten Sommer (zumindest bei uns im Norden) hatten unsere Pferde nicht einmal hier die Möglichkeit sich Maukemässig richtig zu erholen.


Wie bereitet ihr Euch auf die nasse Jahreszeit vor?

Eine bekannte Züchterin von uns, schert die Fesselbeugen ihrer Tinker immer sehr kurz und hat damit die besten Erfahrungen gemacht!

Haltet ihr es ähnlich oder wie schützt ihr Eure Behangpferde in der nassen Jahreszeit?

Liebe Grüße aus dem Norden
vom Tinkerteam
Manu & Manni


Man kann ohne einen Irish Tinker leben....nur lohnt es sich nicht!!

Gipsy Offline

Mooshoffan


Beiträge: 76

22.09.2004 20:37
#2 RE:Vorbereitung auf den nassen Herbst Antworten

Hallo,

leider leider sieht es wohl nun wirklich so aus, daß der Sommer, der sich dieses Jahr ja recht rar gemacht hat, uns nun vollends den Rücken zugekehrt hat.
Allerdings bin ich der Meinung, daß gerade der Behang unsere Dicken ja vor Feuchtigkeit und Nässe schützt und das Eindringen in die Fesselbeugen verhindern soll. Dazu wurde er ja meines Wissens im feuchten Irland angezüchtet, oder ?
Zum Glück, hatte ich bei meinem Dicken noch keine Probleme mit Mauke auch trotz ganzjähriger Offenstall- und Weidehaltung während jeder Witterung.
Trotzdem bin ich natürlich auch auf weitere Ratschläge und Profilaxe gespannt.

Liebe Grüße
Kerstin + Gammon

***
Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung ändern kann.

tinkerjette ( Gast )
Beiträge:

23.09.2004 06:15
#3 RE:Vorbereitung auf den nassen Herbst Antworten

Hallo!

Niemals! den Behang abscheren wenn es nicht unbedingt, gezwungenermaßen (durch O? oder dergleichen) notwendig wird. Der Behang schützt auf jeden Fall vor Feuchtigkeit und Bakterien.
Meine hatte den ganzen Sommer noch kein Problem mit Mauke und auch im Winter, da stehen sie leider tagsüber auf einer Matschkoppel, hat sie damit keine Probeleme.
Ich kontrolliere die Fesselbeugen immer beim putzen, wenn ich das Gefühl habe das es dort zu feucht ist, mache ich Babypuder darauf. Wie man ja von Babypopos weiß, bindet es die Feuchtigkeit und verhindert das Wundwerden :)
Wenn der Behang abgeschoren wird, pieckst es ganz fürchertlich beim nachwachsen und ist natürlich äußerst unangenehm. Ob das so die Lösung ist .....?
Ich jedenfalls laß alles dran und überprüfe nur regelmäßig die Lage :)

Liebe Grüße
Elena und Jette

Sandra & Lea Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 19

23.09.2004 07:23
#4 RE:Vorbereitung auf den nassen Herbst Antworten

Hallo!

Also ich mache eigentlich auch nix bestimmtes - Lea hatte noch nie Mauke.
Trotzdem würde ich NIE den Behang abschneiden, denn wenn ich das bei uns so beobachte, dann ist es ja gerade dieser, der den Dreck und die Nässe von der Haut abhält!Allerdings ist er bei ihr auch sehr ausgeprägt!

Schnauzbartgrüße, Sandra & Lea

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

23.09.2004 08:31
#5 RE:Vorbereitung auf den nassen Herbst Antworten

Meine Pferde bereiten sich ganz von alleine auf den Herbst vor, indem sie überall puscheliges Fell bekommen - und auch der Behang wird puscheliger. Da das wahrscheinlich einen Sinn hat, lasse ich ihn auch dran. Bisher konnte ich nur feststellen, dass zwar der Behang meiner Tinker immer ganz lecker aussieht, die Haut darunter aber trocken und sauber ist.

Meine Stute hatte noch nie Probleme mit Mauke (7 Jahre) und steht Sommers wie Winters auf der Weide, und da sehen einige Stellen bei Regen halt aus wie die Sumpflöcher. Mein Wallach hat Mauke, aber die hat er nicht nur im Winter, da sie bei ihm durch eine Stoffwechselstörung hervorgerufen wird, und nicht durch schlechtes Wetter (ist übrigens viel seltener als angenommen, i.d.R. ist Mauke nicht durch Matsch ausgelöst). Wir kriegen diese aber schön langsam immer besser in den Griff und er hat die Mauke jetzt nur noch, wenn ich gezielt den Körper entgiftende Dinge zufüttere.

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz