Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 908 mal aufgerufen
 Probleme/Fragen zum Reiten
Andrea ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 11:15
Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Hi Leute!
Hab eigentlich kein wirkliches Problem mit meinem Wallach, eigentlich ist er ja ein ganz lieber und viel zu faul zum buckeln, aber da er zur Zeit TOTAAAL unausgelastet ist, da ich im Winter sehr selten reite (sauglatt überall) freut er sich umso mehr wenn wir mal wieder ins Gelände gehn wie z.b.letzten Samstag....beim angaloppieren hat er mir nen Rodeo vom feinsten hingelegt...hat nich mehr viel gefehlt und ich wär gelegen, na ja...jedenfalls wenn ich ihm dann nen Klapps auf den Hintern geb gehts erst richtig ab anstatt dass er aufhört. Soll ich also das nächste mal gar nix machen und einfach draufbleiben bis er sich wieder beruhigt hat?...wenn er sich nämlich ausgebuckelt hat macht er wieder ein Gesicht hin wie das Unschuldslamm in "Person". So in der Art "So!Jetzt bin ich wieder zufrieden..."
Wie reagiert ihr in solchen Situationen?

Hannika3 Offline

Mooshoffan

Beiträge: 62

31.01.2006 11:41
#2 RE: Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Hallo Andrea,
also ich denke, ich hätte dasselbe Problem, wenn mir meine Stute nicht immer genau zeigen würde, was sie meint. Wenn ich, so wie Du auch, im Winter aufgrund der Wetterverhältnisse nicht immer zum Reite komme und mich dann mit der Trense unter dem Arm auf die Koppel traue, dann geht sie mir einfach aus dem Weg. D.h. "laß mich erst mal ein bißchen toben." Dann lasse ich sie einfach auf eine größere Koppel ohne Eis und Rutschspuren und da tobt sie sich dann ganz von alleine ein paar Runden aus. Dann bleibt sie stehen und schaut mich an, will heißen, "so jetzt bin ich fertig." Dann läßt sie sich ganz einfach auftrensen und auch in gewohnt braver Manier reiten.
Vielleicht klappt das bei Dir ja auch, wenn Du Dein Pferdi vor dem Ausreiten mal ein bißchen scheuchst (hat übrigens nichts mit disziplinierter Bodenarbeit zu tun).
Grüße von der Alb
Julia mit Curly

Andrea ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 11:53
#3 RE: Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Hi Julia,
na schön wärs wenn er sich mal auf der Koppel austoben würde...aber da machts doch keinen Spass, da fällt ja keiner runter dabei....! Ne, wenn ich ihn von der Koppel hol, steht er da - lässt sich die Sonne aufn Rücken scheinen, lässt die Unterlippe bis zum Boden hängen und macht einen nicht ganz so cleveren Gesichtsausdruck.... Ne,auf der Koppel tobt er selten. Aber so wirds beim reiten auch nicht langweilig!
LG

Nadine und Finlay Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 166

31.01.2006 16:03
#4 RE: Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Hallo!

Da mein Dicker leider zur der Sorte Tinker gehört, die gerne mal das dicke Hinterteil in die Lüfte hebt beim galoppieren, habe ich mich bereits in der Vergangenheit mehrfach mit diesem Thema auseinandergesetzt!

Tja, immer das gleiche konnte ich lesen: beim buckelnden Pferd VORWÄRTS treiben und zwar mit Druck! Denn ein Pferd, welches die Beine in die Hand nehmen muss, weil es der Reiter oben drauf verlangt, dem steht es gar nicht mehr im Sinne, zu buckeln, denn es muss ja Speed geben....!
Keine Ahnung, ob ein normalo-Reiter, wie ich einer bin, dazu noch in der Lage wäre, denn ich werde dann leicht kopflos und hoffe nur, dass mein Stossgebet dort oben gehört wird und ich nicht mit ach und krach runterknalle!

Aber laut "Profis" soll man das buckelnde Pferd tatsächlich ordentlich während des "buckelvorganges" vorwärtsreiten!

Also, versuch´s mal !!!!

Liebe Grüße
RODEO Nadine und FINLAY

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 16:26
#5 RE: Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Wenn du schon die Gerte benutzen möchtest, dann bitte nicht hinten. In der Regel verbinden Pferde die Gerte auf den Po mit "schneller". Ich war zum Glück noch nicht oft in der Situation, aber wenn ich meinte ich müsste draufhauen, dann habe ich dem Pferd auf die Schulter oder den Halsansatz geschlagen. Das hat auch einen kleinen Überraschungseffekt (unbekannt) und kann bewirken, dass das Pferd erstmal kurz stutzt - da kann man dann gleich eingreifen.

Ansonsten versuchen, die Situation zu vermeiden. Also vor dem Galoppieren erstmal ausgiebig traben oder viele Schritt-Trab-Übergänge machen, bis das Pferd etwas ausgepowert ist. Oder vor dem Reiten auf Platz oder Halle ablongieren. Wenn du merkst, dass er den Kopf runternimmt, gleich gegenlenken. Entweder sofort anhalten oder auf Zirkel/Volte reiten. Ist der Kopf neben den Vorderbeinen kann man ihn nämlich nicht durchstecken. Hat das Pferd sich erstmal richtig schön eingerollt, hast du eigentlich schon verloren, den Kopf kriegst du nicht mehr hoch.

Durchgehen lassen solltest du ihm das allerdings nicht, außer du bringt ihm Bocken auf Kommando bei. Aber wenn du dem Pferd einmal etwas erlaubst, hält er es immer für richitg, und dann kann der Reiter ganz schön alt aussehen...

Sandra (Nino) ( Gast )
Beiträge:

01.02.2006 17:20
#6 RE: Wie reagieren bei buckeln?? Antworten

Pferdekopf hochnehmen u. vorwärtsreiten. Ansonsten - mehr arbeiten!!! auf Platz oder Halle so.

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz