Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.450 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
Martina ( Gast )
Beiträge:

11.01.2007 13:22
Abszess im Huf Antworten

Hy!!
Bei einem Pferd im Stall wurde (durch röntgen) an beiden Vorderhufen ein Abszess festgestellt. Er hat furchtbar gelahmt und der TA meinte, dass man evtl. einen Nervenschnitt machen müsste...wovon allerdings niemand begeistert war. Aber um sicher zu gehen, dass das überhaput was bringt, müsse man zuerst "spritzen" um zu sehen, ob er dann immer noch was merkt, wenn ja bringt der Nervenschnitt nix!
Er hat nach dem spritzen aber noch genau so gelahmt! Nun weiss der TA auch nicht mehr weiter. Man hat ihn jetzt länger nicht geritten und jetzt lahmt er zumindest nicht mehr. Meine Reitkollegin (Besitzerin) weiss jetzt überhaupt nicht was sie tun soll und wie es weitergehen soll. Sie macht täglich etwas mit Magnetfeldern an den Hufen und gibt ihm auch homoöpathisch etwas.
Was meint ihr?? Hat jemand damit Erfahrung?

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

11.01.2007 14:53
#2 RE: Abszess im Huf Antworten

Hallo Martina

Also bei einem Hufabszess macht man keinen Nervenschnitt. Sicherlich hast Du da was falsch verstanden. Ein Hufabszess wird normalerweise freigeschnitten und der Eiter kann dann nach außen dringen oder er geht von selber auf. Nervenschnitte werden i.d.R. bei Hufrollenschäden vorgenommen.

Das "Abspritzen" der Pferde dient dazu um die Problemzone zu lokalisieren. Der TA arbeitet sich langsam nach oben und stellt so fest wo genau die Problemzone liegt. Da das Pferd nach dem Abspritzen immer noch lahmte kann die Usache eigentlich kein Hufabszess sein. Aber wenn der TA genauso spritzt, wie er Hufabszesse behandeln will - würde ich schleunigst einen andern Tierarzt wählen.

Viele Grüße Thomas
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Martina ( Gast )
Beiträge:

11.01.2007 15:56
#3 RE: Abszess im Huf Antworten

Hi Thomas!
Also entweder bring ich da was durcheinander, oder der Tierarzt ooooooder aber meine Reitkollegin hat´s mir falsch rübergebracht.....
Das betrifft schon die Hufrolle! Der TA hat ja sogar von Klinik und OP geredet.
Allerdings kommt der jetzt nicht mehr, da er sie nur verwirrt und jeden Tag was andres diagnostiziert hat. Lt. Vorbesitzerin hat er schon lang ein Problem mit der Hufrolle, was man aber nie gemerkt hat.
Wenn es tatsächlich die Hofrolle betrifft,kann man da was machen oder kann es sogar sein, dass reiten tabu ist??

Didi ( Gast )
Beiträge:

11.01.2007 19:28
#4 RE: Abszess im Huf Antworten

Also ich bin auf dem Gebiet nicht wirklich bewandert, aber ich hab einfachmal etwas gegoogelt und hab da z.B. das hier gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Podotrochlose ...

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz