Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.453 mal aufgerufen
 Blutbild
sioux Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 2

13.06.2007 20:54
Blutbild-erhöhte Muskel- u. Leberwerte Antworten

Hallo!
Wer kann mir bei der Auswertung des Blutbildes helfen?
Ich habe eine 4-jährige Tinkerstute, die seit ca. 3 Wochen total schlapp ist. Sie fängt schon nach 3-5 Minuten Trab stark an zu pumpen und hebt ihre Beine kaum mehr hoch. Daraufhin habe ich letzte Woche ein Blutbild erstellen lassen. Mein Tierarzt sagt es läge vielleicht an einem Kohlenhydratmangel u er würde ihr einen Leberschutz spritzen-ziemlich unbefriedigend so eine Aussage, finde ich. Jetzt aber zur Vorgeschichte:
Mein Pferd steht Tag und Nacht auf der Weide und wird ca. 5 mal wöchentlich mäßig belastet. An diesen Tagen wird sie mit Mineralfutter zugefüttert, ansonsten nicht.
Meine Stute ist recht nervös und wird schnell hysterisch. Im Februar hatte sie sehr verspannte Muskulatur und war widersetzlich unter dem Sattel. Sie bekam 2 mal Akupunktur und lief wieder normal. Gleichzeitig bekam sie einen schon angefaulten Wolfszahn gezogen. Im März/April hatte sie dann einen Wurmbefall, woraufhin sie innerhalb von 3 Wochen 2 mal entwurmt wurde. Gleichzeitig bekam sie einen Schnupfen mit gelbem Nasenausfluss, was mit Antibiotika behandelt wurde. Im Mai wurde sie dann noch nervöser und schreckhafter und blieb bei jeder Kleinigkeit wie erstarrt stehen. Nach 2 Wochen wurde es etwas besser. Kurze Zeit später war sie dann total matt und erschöpft unter dem Sattel und auch an der Longe. Sie hebt nach einigen Minuten Trab ihre Füße kaum mehr und streckt sich bis zum Boden.
Nun kommt das Blutbild:
Kreatinin 1,43 mg/dl
Harnstoff 60 mg/dl *
Cholesterin 99 mg/dl
Triglyceride 21 md/dl
Bilirubin ges 0,72 mg/dl
Bilirubin dir 0,18 mg/dl
Bilirubin ind 0,54 mg/dl
alk Phosphate 261 U/l
µ-GT 87 U/l *
GOT 996 U/l * (Wert wurde aus verdünnter Probe ermittelt)
GPT 23 U/l
GLDH 11,2 U/l
Cholinesterase 7,10 KU/l
LDH 908 U/l *
CK gesamt 463 U/l *
Natrium 142 mmöl/l
Kalium 7,7 mmol/l *
Calcium 2,97 mmol/l
Phosphat 4,99 mmol/l (dieser Wert wurde kontrolliert)
Calc-Phos-Quot 0,6
Magnesium 0,87 mmol/l
Albumin 3,6 g/dl
ges Eiweiß 7,2 g/dl
Alb/Glob-Quot 1,0
Leukozyten 10,1 *
Erytrozyten 10,48
Hämoglobin 15,7 g/dl
Hämatokrit 44,5 %
MCV 42,5 fl
HBE(MCH) 15,0 pg
MCHC 35,3 g/dl
Thrombozyten 226
So das wars. Ich hoffe, dass irgendwer das Blutbild "lesen" kann und mir evtl. einige Tipps zur Verbesserung geben kann. Ich sehe zwar welche Werte erhöht sind(Referenzbereich habe ich nicht mit aufgeführt) aber würde gerne etwas über die mögliche Ursache erfahren. Wer hat eine Idee??
Vielen Dank schon mal im Voraus!

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

14.06.2007 07:33
#2 RE: Blutbild-erhöhte Muskel- u. Leberwerte Antworten

Kannst Du mir noch sagen, wie Ihr täglicher Futterplan aussieht. Bekommt Sie Mischfutter und wenn ja wie viel. Wieviel trinkt Sie und woraus? Schwitzt Sie viel? Welches Mineralfutter bekommt Sie?

Viele Grüße
Thomas

Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

sioux Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 2

14.06.2007 15:15
#3 RE: Blutbild-erhöhte Muskel- u. Leberwerte Antworten

Sie steht seit Ostern Tag und Nacht draußen (frische Weiden) und bekommt 4-5 mal in der Woche ca. 80 g Mineralfutter (Reformin Plus), plus unregelmäßig Apfel, Banane oder Möhre. Als sie noch nachts im Stall stand bekam sie zweimal täglich Hafer und natürlich Heu soviel sie wollte. Auf der Weide gibt es eine Selbsttränke und eine Badewanne mit Wasser. Wie viel sie genau trinkt kann ich nicht sagen. In den letzten Wochen schwitzt sie ein kleines bißchen mehr(unter dem Sattel).
Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort.
Ilka

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz