Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 4.429 mal aufgerufen
 Probleme/Fragen zum Reiten
Seiten 1 | 2 | 3
Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

11.01.2010 09:54
#16 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo Danke Gizmo für die guten Wünsche.
Er ist damals mit mit draußen gestiegen,aber richtig Gelände war das nicht,war die frühere Weide wo er gestanden hat. Bin ganz ehrlich haben es seitdem im Gelände noch nicht wieder ausprobiert. Meinst Du das er das im Gelände vielleicht nicht macht?
Ich bin echt für jeden Rat dankbar,denn ich möchte auf gar keinen Fall das er weg muß,denn er hat seit dem er bei mir ist echt ein gutes Zuhause,da wo er vorher gewesen sein muß wurde er bestimmt seinem Verhalten nach zu urteilen schlecht behandelt. Leider weiß ich zu seiner Vorgeschichte gar nichts,mein Mann hat ihn mit meiner früheren Freundin beim Händler gekauft,und als wir ihn bekommen hatten war er richtig scheu und ängstlich,und das hat sich echt schon super gebessert,immer wenn er mich sieht oder hört dann kommt er gleich an den Zaun und wehe ich begrüße ihn nicht zuerst,dann zieht er ne richtige Schnute oder wehe ich streichel zuerst ein anderes Pferd. Also soweit ist alles gut,nur Reiten ist eben so furchtbar anstrengend. Ach ja am Sattel denke ich liegt es auch nicht,denn er macht es auch schonmal ohne Sattel.

LG Kiki-lotta

Gizmo Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 340

11.01.2010 21:02
#17 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Keine Ahnung, ob er das im Gelände nicht machen würde - wäre halt mal interessant gewesen zu wissen, vielleicht langweilt er sich ja auch "nur" und steigt deshalb? Ist er denn von Anfang an gestiegen, oder hat er das erst irgendwann angefangen?

Vielleicht würde ich mal Sattel, Rücken, Zähne usw. überprüfen lassen, einfach um sicherzugehen, dass Du körperliche Ursachen ausschließen kannst... Wenn er es auch ohne Sattel macht (boh, wie unangenehm), könnte ich mir vorstellen, dass er vielleicht was im Rücken hat - sollte es an so etwas liegen.

Aber sowas kann ja immer mehrere Ursachen haben, wie gesagt, Langeweile oder andersherum Überforderung usw.

LG Gizmo

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

12.01.2010 10:37
#18 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo Gizmo,

Nein ,das ist ja eigentlich das komische,er hat es nicht von anfang an gemacht.Ich konnte Monatelang mit ihm auch Ausreiten ohne Probleme. Das ganze war so, ich bin mit meiner damaligen Freundin,ihrem Pferd und ich mit Django die Weide hochgeritten,zum Ausreiten hatten wir nicht die richtige Lust(Wetter war nicht so prall),oben auf der Weide angekommen sind wir um einen Sandhaufen geritten und wollten die Weide wieder runterreiten. Ich weiß gar nicht mehr genau wie das war,versuche vielleicht auch das ein wenig zu Verdrängen, ich glaube das war so das er bzw. ich hatte das Gefühl er wollte losspringen und die Weide schnell wieder runterlaufen (vielleicht weil unten noch andere standen?),und ich habe ihn aufjeden fall (glaube ich) zurückgehalten und er fing anzu Steigen. Da der Boden echt matschig und somit auch rutschig war und er auch echt kerzengerade stand konnten wir uns nicht halten er überschlug sich nach hinten und ich lag drunter.
Was mir aber noch einfällt,weiß nicht ob das vielleicht auch was damit zutun haben kann, wenn ich ihn Longiert habe und er mehr als fünf Runden sag ich mal in eine Richtung laufen mußte hat er irgendwann angefangen die Richtung zu ändern,aber nicht andersrum sondern auf mich zu! Mußte mir echt was einfallen lassen wie z.B. öfters mal Richtungswechsel oder Balken auf den Boden legen,das hat er mitlerweile nachgelassen.
Eigentlich haben wir alles kontrollieren lassen,hatte damals allerdings einen Sattel der ihm zu groß war, haben schon ein paar Sättel ausprobiert konnten aber bislang noch keinen endgültigen Sattel finden meine Freundin hat aber zum Glück eine riesen Sattelkammer wo wir genug zum Probieren haben,und mein Mann hat es letztes Jahr gut gemeint und hat mir einen Barefoot gekauft,der paßt aber nicht ist zu groß für ihn,schade ich fand den toll nun sitze ich auf dem Ding und ist ein schickes Dekostück.
Langsam bin ich nur echt ratlos,und weiß bald echt nicht wie ich die Haltung von Django noch vor meinem Mann rechtfertigen soll eccht kacke. Leider hatte mein Mann damals die falsche Beraterin für den Pferdekauf.Er keine Ahnung,meine damalige Freundin dachte ich jedenfalls hätte welche hat schon ihr lebenlang Pferde. Mein Mann und sie hinter meinem Rücken das alles klar gemacht und irgendwann stand er bei meiner früheren Freundin im Stall. Leider der falschen Person vertraut...

LG Kiki-lotta

Gizmo Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 340

12.01.2010 13:02
#19 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hm, also ich bin nun wirklich kein Experte, aber wenn er es erst seit diesem Erlebnis macht, würde ich einfach mal darauf tippen, dass es auch irgendwie damit zusammenhängen muss...*grübel* Entweder, dass er sich verletzt hat (vielleicht sitzt irgendein Wirbel oder so nicht mehr da, wo er soll? Wäre doch mal ein Fall für Tamme Hanken...) oder dass er irgendwie im Kopf hat (die hat mir im Maul gezogen, ich lass keinen mehr auf meinen Rücken) - weil Du ihn zurückhalten wolltest?

Wie gesagt, ich würde auf jeden Fall darauf tippen, dass es irgendwas mit diesem Unfall zu tun hat...*grübel*

Hm, gibt doch bestimmt Leute, die man bei sowas fragen kann - gibt es nicht vielleicht jemanden hier, der da einen Tipp hat??? Ich denke, ich würde ihn auf jeden Fall noch mal komplett durchchecken, ob Schmerzen auch wirklich auszuschließen sind und wenn ja, dann denke ich, wird ein normaler Beritt vielleicht nicht helfen, dann musst Du vielleicht jemanden haben, der irgendwie sein "Gedächtnis" reparieren kann...

Ach Mensch, ich wünsch Dir ganz viel Glück!!!
Viele liebe Grüße
Gizmo

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

12.01.2010 14:49
#20 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo Gizmo,
Danke für Deine aufmunternden Worte, ja an Tamme hab ich auch schon gedacht,hatten wir bei uns im Stall ja sowieso vor. Ja kann auch sein,das ich ihm vielleicht zu kräftig im Maul gezo und ihm echt weh getan habe,aber meiner Freundin kann ich da schon Vertrauen die ist wirklich ganz behutsam.
Tja deswegen habe ich das hier ja mal ins Forum reingestellt in der Hoffnung das hier noch jemand eine Idee hat,aber hier ist anscheinend außer uns beiden und glaub Amadeus keiner mehr???!!!!!
Son Pferdeflüsterer wäre vielleicht nicht schlecht,aber ich möchte dann den richtigen aus dem Film,ach man ich komm jetzt nicht drauf wer hat den noch gespielt? lach.
Na ja wie dem auch sei, ich gebe noch nicht auf,ich wollte immer einen Tinker und nu hab ich einen und Aufgeben kommt für mich gar nicht in frage,denn mir will der Gedanke nicht aus dem Kopf das es irgendwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat.Denn ansonsten mangels Vertrauen das glaube ich nicht kann ja sonst alles mit ihm machen,meine Tochter auch und meine Freundin auch,anfangs war er sehr ängstlich was fremde angeht aber seit dem wir dort stehen nicht mehr da is jeden Tag sovielTrubel, und am Anfang im alten Stall war auch alles klar bis zu diesem besagten Tag...?
Leider kann ich da nicht mehr nachfragen ob da irgendwann mal was war,würde auch keine Auskunft bekommen.

Liebe Grüße Kiki-lotta

P.S Halloooooo ist noch jemand anders hier im Forum außer uns Einsiedlern!!!! Hi hi

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

12.01.2010 20:56
#21 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Na damit die Einsiedler komplett sind meld ich mich auch noch mal zu Wort . Ich hab ja auch nicht die Ahnung, aber neben all den Ratschlägen würd ich vielleicht auch noch mal eine LG Zaum oder eine andere gebisslose Trense ausprobieren. Vielleicht verbindet er mit dem Zug im Maul das überschlagen und findet das gar nicht lustig. Mehr Tipps hab ich auch nicht.
Lieben Gruß
Amadeus

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

15.01.2010 08:26
#22 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo Ihr beiden ,danke für Eure Tps werde mal alles in Erwägung ziehen.

Liebe Grüße an die zwei Einsiedler vom dritten Eindiedler

Bis dann Kiki-lotta

Gizmo Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 340

15.01.2010 08:32
#23 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Dann wünsch ich Dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenden!!!

Viele liebe Grüße
Gizmo

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

16.01.2010 12:46
#24 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallihallo,
na klar halt ich Euch auf den laufenden,also meine Freundin hatte Ihn gestern mal wieder unter dem Sattel,ich kann dabei immer fast gar nicht zusehen mir bleibt immer fast das Herz stehen wenn er Steigt. Meine Freundin sagt immer Angst vorm runterfallen hat sie nicht, da er aber so hoch Steigt hat sie oftmals angst das er sich überschlägt,das ist echt der Hammer so was kenne ich von Arabern oder so das die so gerade auf den Hinterbeinen stehen aber son Tinker mit so einem Gewicht und masse das ist echt hammer.
Na jedenfalls ist sie ihn geritten und erst war alles super ich war total erstaunt was er schon alles gelernt hat,und meine Freundin sagte gerade so langsam hätte er es wohl mal kapiert,ausgesprochen und schwupps stand er auf den Hinterbeinen. Er war leicht irritiert als er merkte das sie noch oben war. Dann ein paar Gehorsamkeitsübungen und weiter im Text. Und nichts mehr er hat fleißig mitgearbeitet. So ein Arsch... das könnte so schön sein. Aber nicht aufgeben ist die devise.
Meine Freundin ist der festen Meinung der kleine Scheißer macht das nur aus Bock weil er den Reiter runterbekommen hat(Ich). Mich hat er runter bekommen und ich bin nicht wieder aufgestiegen(ging ja nicht der Krankenwagen war schneller ha,ha). Das hat er sich gemerkt und nun versucht er es immer wieder.
Da sieht man mal wieder das die Tinkerchen ganz schön stur sind.
Aber ich halt Euch auf den laufenden und hoffe ich kann Euch dann im Sommer die ersten Reitbilder von mir und meinem Django zeigen.
Libe Grüße an Euch zwei
Kiki-lotta

Gizmo Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 340

16.01.2010 13:08
#25 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Das wäre natürlich superschön, wenn das klappen würde mit den Reitfotos;-))) Drücke alle meine Daumen!!!

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

16.01.2010 16:31
#26 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hi, das klingt wirklich als würd er es sehr bewußt machen.
Ich drück euch auch die Daumen, vor allen Dingen Dir das du die Angst besiegst!
L.G.Amadeus

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

17.01.2010 11:38
#27 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo,
na klar das mit der Angst krieg ich in den Griff,meine Freundin hat zum Glück 34 Pferde zur Auswahl da gibt es einige schwierige Kameraden, die bekomme ich in Zukunft unter den Hintern (angedroht) damit ich meine Angst besiege und mein Selbstbewustsein steigere. Ansonsten hab ich schon gesagt, nimm ich mal ne Packung Traumeel ein oder trinke mir mal einen an . Dann hat man keine Angst mehr Ha ha.

Bis bald liebe Grüße Einsiedler Kki-lotta

LaraaHero Offline



Beiträge: 1

18.06.2010 15:25
#28 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hmn, ich antworte etwas später. :D
Ich bin erst 13,
hab aber lange mit Pferden zu tun.
Mein Tipp ist auch,
einfach mal den Rücken und die Zähne nachgucken zu lassen.
Wenn das Ergebnis dabei ist,
dass alles in Ordnung ist,
dann veräppelt dein Pferd dich.
Longiere ihn einfach mal nur am Halfter und pack nichts auf den Rücken.
Steigt er?
Wenn nicht, dann setze jemanden rauf,
der sich auch halten kann, ohne Sattel.
Steigt er?

Eine Bekannte hatte ein Pferd,
das genau so ein Problem mit dem Steigen hat, wie deines.
Sie hat Baghira einfach 2 Wochen einfach nur morgens auf die Weide gebracht und abends reingeholt.
Nach den 2 Wochen hat sie angefangen,
das Pferd nach der Weide zu putzen, fertig.
2 Monate hat es gedauert,
immer ein bisschen weiter,
dann ist sie das erste Mal wieder rauf.
Das Pferd ist bis heute nie wieder gestiegen.
Das Pferd hatte auch einen Unfall,
eventuell hat deiner jetzt irgendwas im Kopf und braucht
einfach mal Ruhe?
Ich hab keine Ahnung,
meiner Freundin (die allerdings 26 ist) hat das geholfen.
Vielleicht hilft es dir ja auch?

Liebe Grüße, Lara :)

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

24.06.2010 15:23
#29 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

hallo
das mit der ruhe ist ja schön und gut,aber die hat er gehabt,und das fast zwei jahre!!!!!
dann langsam wieder angefangen erst nur putzen und bodenarbeit. longenarbeit usw. alls supi.
reiter drauf langsam angefangen alles gut.
reiter möchte ein bischen mehr, pferd steigt und das mit wachsender begeisterung.
halt nein stopp!!!!

hab noch gar nicht gesagt das er die letzten 6 male nicht mehr gestiegen ist, jedenfalls nicht wenn meine freundin geritten ist.
mal sehen nächste woche soll ich dann mal wieder aufsteigen, ordentlich glaube ich einen Kippen rescue tropfen und dann rauf mal sehen was er macht.
aber ansonsten dreimal klopf auf holz wird es besser.

lg Kiki-lotta

Kiki-Lotta Offline

Mooshoffan

Beiträge: 74

30.07.2010 16:06
#30 RE: Angst vorm Ausreiten-was kann ich tun?? Antworten

Hallo wollte mich mal wieder melden,
es gibt was neues von der Django front.
Nachdem er nun ein paarmal bei meiner Freundin nicht mehr gestiegen ist,habe ich gestern den Selbsttest gemacht.
Pferd gesattelt und aufgetrenst,dann ein wenig Bodenarbeit,und dann hab ich es gewagt. Er war gut drauf und ich rauf!!
Mein Mann war dabei um einzugreifen falls er steigt,aber... er hat nichts gemacht wir sind im Schritt und Trab gegangen,und er hat noch nicht mal versucht zu Steigen.
Ich war so Stolz auf Django und natürlich auch auf mich.

LG Kiki-lotta

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz