Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.466 mal aufgerufen
 Mauke, Ekzeem und andere Hautkrankheiten
Swiffer Offline



Beiträge: 1

19.10.2011 23:35
Maukeproblem Antworten

Hallo,
ich,bzw mein tinkerwallach hat ein maukeproblem.
zum glück hatte ich noch nie mit sowas zu tun,nachteil-ich weiß nicht weiter.

zum tehma.
vor eine jahr-oktober kauften wir sully.
psychisch ein wrack,die angst pur.

auf allen 4 BEINEN mauke....
verschorft,verkrustet.
(wo er herkam stand er aus einer matschfreien weide.
zumindest was wir gesehen haben.
die hatten ihn aber nur 1/2jahr.
davor 1/2reitschule,davor händler.
vor 6 jahren importiert.
mehr konnte ich nicht raus bekommen)

er bekam vom mir EMa ins futter und nutripferd von neomed ins futter,zum ablösen der krusten das hautöl von neomed.
im winter lief im die grüne brühe aus den beinen... :-(

der ta spitzte im ivomec.
nach 4 wochen waren alle krusten weg.
er wurde nachgesritzt.

wir hatten dann ruhe.

im sommer waren die beine einen auf den anderen tag knallrot-die haut.
blitzschenell bildeten sich schorfige krusten,unmengen von weißen fettigen schuppen.

wir haben den behang abgeschnitten.
wieder Ema,nutripferd,öl zum ablösen der krusten.
mit kernseife gewaschen-alle 10tage.
vom ta was zum waschen gegen milben.

ich habe ihm 2 mal im abstand von 14 tagen ivomec gespritzt.

bis auf diese weiß-gelblichen-fettigen schuppen sah es gut aus.

dann plötzlich,3 1/2 wochen nach der 2.ivomec sind die beine zentimeterdick voll von diesen schuppen,einigen noch leichte krusten bilden sich.
an einigen stellen konnte ich fell samt diese schuppen einfach abziehen.

die fesselbeuge an sich ist garnicht schlimm,eher die beine an sich,hinten bis in die innenseiten der schenkel,teild bis in die flanken/schlauch
vorne bis zur brust.

und es juckt ihm.

haltung:offenstall,trocken,sauber,kein matsch,ohne einstreu.paddockplatten.
weide:die pferde sind immer im wechsel einen tag auf portioneweide,die tgl abgesammlet wird.anderen tag im auslauf-matschfei.
stroh haben sie immer frei zur verfügung-zum fressen.
seit 4 wochen bekommen sie an den paddocktagen gut heu zu fressen,an den weidetagen seit ca 2 wochen ein wenig heu.


seine fütterung:
1 mal tgl rübenschnitzel.
(hab nur litermaß..)
eingeweicht gekommt er ca 1 liter.

1/2 becher quetschhafer(500ml).
EMA

seit 3 wochen ca 400ml hestamix classic.

in den letzten wochen verändert hat sich,dass er
-hestamix bekommt.
-Heu.
-nutripferd ist aufgebraucht.
-er bekam ein paar wochen magnesiumpulver.

ich habe jetzt wieder angefangen sempermin zu geben und er bekommt seit 2 tagen Muddy & Skin PRO Powder

wie man sieht,ist er nicht fett.


ich bin dabei ihm den behang wieder abzuschneiden.
morgen kann ich bilder von seinen beinen machen.

ich bin echt ratlos,was ich noch machen soll,kann um das in den griff zu bekommen und hoffe hier auf fachkundigen rat.
ich hab irgendwo gelesen,das ihr eine futteranalyse erstellt????!!!!

lg wiebke

Sunny89 Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 5

31.10.2011 13:41
#2 RE: Maukeproblem Antworten

Hallo,
Ich selber hab auch eine tinkerstute die aber mit mauke nicht so sehr probleme hat.
Ich hab aber ein beistellpferd das ist eine Friesen Stute die sehr probleme mit Mauke hat
und hat mir erzähllt das sie diese offenen verkrusteten Stellen mit "Betaisodona" Salbe behandelt
und das gut im griff hat.

mal eine Frage an dich du hast ein Mittel vom Ta bekommen gegen Milben
für den behang?
Was für ein Mittel hattest du da??
und kennst du ein mittel das man im Winter benutzen kann ? weil ich hatte bis jetzt immer nur
Mittel zum auswaschen und das geht schlecht im Winter wenns so kalt ist.
Gibt es eins das man nicht auswaschen muss???

Lg Anja

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

30.03.2012 17:33
#3 RE: Maukeproblem Antworten

Vielleicht hilft Dir der Bericht zum Thema Mauke beim Pferde oder Raspe beim Pferd weiter. In den meisten Fällen muss eine Ernährungsumstellung der Pferde stattfinden. Solltest Du dazu Fragen haben kannst Du mich gerne kontaktieren. In jedem Fall ist Mauke oder Raspe in den meisten Fällen durch eine Umstellung der Ernährung und einer guten Mineralversorgung des Pferdes gut in den Griff zu bekommen.

http://www.natural-horse-care.com/pferde...ferde-behandeln

Herzliche Grüße

Thomas

Ernährungsberatung für Pferde
http://www.natural-horse-care.com
"Zu wissen was man füttert, hat sich bewährt."

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz