Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.439 mal aufgerufen
 Mineralfutter
MaxiBo Offline



Beiträge: 1

06.12.2013 11:30
Mineralfutter für Kaltblüter Antworten

Ich bin auf der Suche nach einem speziell für Kaltblüter abgestimmten Mineralfutter, ohne synthetische Komponenten, also aus rein natürlichen Bestandteilen. Mein Kaltblut ist drei Jahre alt und hat eine Unverträglichkeit gegenüber synthetischen Vitamin- und Mineralvormischungen, wie sie in handelsüblichen Müsli oder Zusatzfutter verarbeitet werden.

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

06.12.2013 18:08
#2 RE: Mineralfutter für Kaltblüter Antworten

Es ist sehr unwahrschenlich, dass ein Pferd eine Allegie gegenüber synthetischer Mineral und oder Vitaminvormischungen hat Enn sowohl die organischen, als auch die anorganischen Komplexverbindungen in einem Mineralfutter sind letztendlch synthetisch hergestell. Die Anhaftung kann eben ein Citrat, Nitrat oder Oxyd (anorganisch) oder ein Chelat, Hefe oder Furmarat sein (organisch). Meist ist es eine Reaktion auf die in den Futtermischungen enthaltenden Beimengungen (Getreide, Zucker oder säuren (z.B. Benzoensäure).

Dennoch wenn Du ein sehr natürliche Altnernaive suchst, kannst Du dies über Algenmehle, Gesteinsmehle oder Kräutermischungen realisieren. Aber auch diese haben Vor- und Nachteile. (Grad der verstoffwechselung sehr geing. hoher Aluminum oder Jodgehalt bei Gesteinsmehlen oder Algenmehle. Teilweise Belastet mit anderen Schwermetallen). Empfehlen kann ich Dir das Orgamin von Per Naturam http://www.natural-horse-care.com/orgamin-pernaturam.html als natürliche Komponente. Falls Du ein Mineralfutter mit organischen Komplexverbindungen suchts dann das Mineral Plus von Natural Horse Care http://www.natural-horse-care.com/basisv...neral-plus.html.

Seealgenmehl gibt es hier: http://www.natural-horse-care.com/basisv...pernaturam.html

Einen goldenen Mittelweg wird es nicht immer geben. Ich verwende das Mineral Plus und gebe kurweise immer wieder eine andere Kräutermischung von PerNaturam dazu. Hier gibt es ja eine große Auswahl. Natürlich kriegt meiner auch immer einen kleinen Schuß Leinöl oder Omega Balance Öl (NHC) dazu.

Ein Kaltblut muss sicher nicht viel anders versorgt werden, wie jedes andere Robustpferd. Das A und O ist ausreichend gutes Heu und wenig bis gar kein Kraft- oder Mischfutter.

Herzliche Grüße
Thomas

Ernährungsberatung für Pferde
http://www.natural-horse-care.com
"Zu wissen was man füttert, hat sich bewährt."

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz