Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 659 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Nadine und Finlay Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 166

31.10.2004 18:16
Auf Wunsch -Bericht-: Wolfszahnentfernung Antworten

Hallo!

Da bei dem Thema OP Versicherung von zwei Forumteilnehmern gefragt wurde, wie das so mit der Wolfszahnentfernung ablief, hier der Bericht :

Zunächst hatte ich eine spezielle Pferdedentistin da, die allerdings keienrlei Ahnung hatte, und für die mein Pferd alt war, nur weil er ein paar Stichelhaare am Kopf hat [hmm ...sprich, sie hatte null Ahnung!

Naja, nachdem sie ein paar von unseren Pferdchen im Maul nachgesehen hatte und nur wege mir hätte extra nochmal kommen müssen, um den Wolfszahn zu ziehen, war ihr das letztenendes viiiel zu viel Aufwand, denn wer kommt denn schon wegen nur einem Pferd??? Sie hatte einfach zu viel Geld, wenn sie es nicht für nötig befindet, wegen einem Pferd extra zu kommen!

Naja, es hatte sich mit ihr also erledigt, und ich rief einen TA an, von dem mir gesagt wurde, er wäre super in Sachen Zähne!
Ich rief ihn an und ihm war der Weg wegen nur einem Pferd nicht zu weit

Gesagt, getan!
Ich holte meinen Büffel vom Auslauf und er hörte ihn ab etc., dann verabreichte er ihm ein Narkosemittel, dass ihn, wie besoffen da stehen liess. Finlay schwankte mit hängender Unterlippe und ich dachte echt, er fällt jeden Moment um!
Der TA nahm so eine Maulsperre, legete es ihm um und zog es fest. Das Maul war jetzt weit geöffnet.
Ich musste seinen sehr zierlichen Kopf (haha, Tinker und zierlicher Kopf ) auf meine Schulter, wo der dann auch sicherlich für ganze 15 Minuten ruhte, während der Doc anfing, zu werkeln.
Finlays Wolfszahn war mini klein, ich dachte, der TA wollte mich verarschen, als er mir den Zahn in die Hand legte, er war kaum grösser als ein Kindermilchzahn!
Er sagte, dass ihm der Zahn höllisch weh getan haben muss, denn oft ist es mit einem kleinen Wolfszahn schmerzhafter fürs Pferd, als mit einem grossen!
Naja, die ganze Sache war relativ unblutig und auch flott vorbei. Er raspelte noch die Zähne und danach durfte sich Finlay wieder langsam in die Wirklichkeit zurückschaukeln, denn er wankte, wie ein Seecontainerschiff!!!

Am Abend, bzw. danach durfte ich ihn wieder ganz normal in seinen Laufstall zu seinen Kumpels stellen und er durfte ganz normal an der Heuraufe stehen. Lediglich das Kraftfutter wurde ihm für diesen Abend verwehrt!

Als ich damals bei der Uelezner angerufen hab und nachfragte, ob die diese OP übernehmen meinten sie erst "Nö"! Tja, allerdings hatte ich mich schon vorher schlau gemacht...eine Bekannte hatte ihrem Tinker ein paar Monate zuvor den Wolfszahn entfernen lassen und bekam dies von der Uelzener bezahlt!
Daraufhin wurde mir gesagt, ich solle es mal einreichen!

In den Brief mit der Rechung (hat übrigens mit Anfahrt, Raspeln, Sedierung und Entfernung 118€ gekostet!) hab ich dann reingeschrieben, dass ich, wie telefonisch besprochen die Rechung zur Bezahlung einreiche!
Eine Woche später kam dann auch schon so ein rosa Zettel, der vom TA auszufüllen ist!
Bis heute hab ich nix gehört, ich gehe also davon aus, dass es bezahlt wurde!

Also,seit einfach ein wenig dreist und beruft euch meinetwegen auf mich...von wegen "eine Bekannte mit Tinker..blabla!

Also,dann mal viel Spass und keine Sorge, so eine Zahnentfernung ist halb so wild

Grüße
NADINE und FINLAY

Gast
Beiträge:

31.10.2004 20:11
#2 RE:Auf Wunsch -Bericht-: Wolfszahnentfernung Antworten

Hallo,
freut mich,dass dein Kerlchen es gut überstanden hat!
Danach wird er sicher besser gehen,beim Reiten.
Meine damalige Stute hatte auch einen Wolfszahn,da er aber lt.
Tierarzt nur störte,wenn ein Gebiss im Maul lag,sprich also beim
Fressen nicht,ließ ich ihn drin und ritt gebisslos.

Viel Glück weiterhin
Madainn

Jessika & Guinness Offline

Mooshoffan


Beiträge: 91

01.11.2004 10:38
#3 RE:Auf Wunsch -Bericht-: Wolfszahnentfernung Antworten

Hallo!
Danke für Deinen Bericht!
Am 30.11. kommt bei mir der Pferdedentist und dann wollen wir mal sehen, ob der Oschi raus muß, bereitet so keine Probleme.

Liebe Grüße
von Jessika & Guinness

«« Gummimatten
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz