Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 641 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Trini13 ( Gast )
Beiträge:

30.01.2005 20:39
Mähnenproblem Antworten

Hallo alle zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage, und hoffe auf euren Tip oder Ratschlag:

Mein Tinker kommt täglich für zwei Stunden auf eine kleine Matschkoppel mit einem belgischen Kaltblut, einem Württemberg und momentan noch ein Hafi (soll aber getauscht werden mit einem anderen Großpferd, was mich frustet, da er der Kleinste von allen ist und die Matsche nicht allzu große Ausweimöglichkeiten bietet). Momentan harmoniert die Gruppe wunderbar, nur dass Problem sind die Rangeleien zwischen meinem Tinker und den beiden Großen. Die Großen beißen meinem Tinker immer in den Schweif und in seine lange Mähne und reißen ihm dadurch immer mehr die Haare raus, aber mein Kleiner ist auch nicht ganz unschuldig, ist ein rotzfrecher Tinker! Ich habe schon versucht mit Sonnecreme dem ganzen Vorzubeugen! Erfolglos immer mehr kurze Mähnenhaare stehen zu Berge. Und der Schweif sieht mittlerweile auch recht zerbissen aus.

Ich habe mir schon überlegt vielleicht Tabassco in die Mähne reinzuschmieren, bin mir aber unsicher, da dies sicherlich auf der Haut juckt??!!

Habt ihr mir einen Tip wie ich seine Mähne erhalten kann??

Bin sowieso total frustriert im Stall, immer mehr Pferde und Boxen, aber im Sommer kaum Koppelgang, oft zuviele Reiter in der Halle, Putzplatz ist auch oft belegt, und, und, und.
Ich habe dass Gefühl die Stallbesitzer verlieren den Überblick!!!

Viele Grüße Karin

liz Offline

Mooshoffan


Beiträge: 96

30.01.2005 21:06
#2 RE:Mähnenproblem Antworten

hi!

also es gibt im fachhandel zig mittel die man auf die mähne schmieren kann und so die anderen fernhalten kann! hatte in meinem alten stall einen wallach der meinen dicken immer an der mähne gezogen hat, aber ein richtiges mittel dagegen hab ich net wirklich gefunden!
ich halte also von diesen mittelchen net so viel!
aber ein versuch is es immer wert, weil jedes pferd ja anders reagiert!


aber was mein tipp für dich wäre: wechsle den stall !!!
nicht wegen den rangeleien, sondern vielmehr weil es so aussieht, als ob du dich dort überhaupt nicht (nicht mehr) wohlfühlst! und dein tinker kaum rauskommt!!!!
ein stallwechsel würde nur positives bringen!
oder hast du keinen besseren stall in der umgebung?


viel glück!

busserl liz und ronan
träume dein leben und lebe deinen traum!

Tina&Danny Offline

Mooshoffan


Beiträge: 81

31.01.2005 08:51
#3 RE:Mähnenproblem Antworten

Ich habe bei Losd. das Antibite spray gekauft, wirkt Wunder und ich muss es auch nicht jeden Tag auftragen.
Liebe Grüße Tina

\"Thig madainn shoilleir an dèidh gach oidhche doirche. \"
\"Auf jede düstere Nacht folgt ein strahlender Morgen\"

Jojo Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 2

01.02.2005 22:11
#4 RE:Mähnenproblem Antworten

Wenn Du was wirklich wirksames nehemn willst, nimm Schweinsgalle! Das schmiert man auch STuten in den Schweif, wenn die Fohlen anfangen daran rumzuknappern! Das ist kein Scherz!
Gruß Jojo

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz