Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.037 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
Karin ( Gast )
Beiträge:

07.10.2005 19:38
Umstieg Englisch - Western leicht? Wer hat Erfahrungen? Antworten

Hallo Leute,

ich bin vor einigen Monaten umgestiegen von Englisch auf Western. Naja, eigentlich reite ich immer noch Englisch, allerdings mit einem Westernsattel.
Kann man das auch ohne Unterricht oder Lehrgang lernen? Wie habt ihr es geschafft?

Was ist der genaue Unterschied? Bin da leider noch Anfänger.
Ich will ja kein Profi werden, nur die richtigen Hilfen geben.

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Gruß, Karin

Sandra (Nino) ( Gast )
Beiträge:

08.10.2005 10:04
#2 RE: Umstieg Englisch - Western leicht? Wer hat Erfahrungen? Antworten

Hallo Karin,

der Ziel beider Reitweisen ist eigentlich gleich. Ein gut gearbeitetes durchlässiges u. an den Hilfen stehendes lockeres Pferd.

Allerdings sind hier meines Wissens die Hilfen u. auch die Lektionen unterschiedlich. Da Westernreiten doch auch eine ziemliche Belastung fürs Pferd darstellen kann, ist es wichtig die Lektionen korrekt zu reiten.

Wenn Du Dir da z. B. den Sliding Stop anschaust, der geht, wenn er falsch ausgeführt wird, doch ziemlich auf die Vorderbeine, von daher würde ich, sofern Du das Westernreiten richtig u. möglichst pferdeschonend erlernen möchstest, einen guten Ausbilder suchen. Der sowohl Deinem Pferd als auch Dir dies korrekt lehrt.

Viele Grüße
Sandra

Karin ( Gast )
Beiträge:

08.10.2005 12:28
#3 RE: Umstieg Englisch - Western leicht? Wer hat Erfahrungen? Antworten

Danke für deine ehrliche Antwort.
Ich hätte eigentlich nur Interesse an Pleasure und Trails. Die anderen Disziplinen sagen mir jetzt nicht so zu.

Nadine und Finlay Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 166

12.10.2005 22:03
#4 RE: Umstieg Englisch - Western leicht? Wer hat Erfahrungen? Antworten

Hallo!

Nun, ich bin vor einem guten halben Jahr aufs Westernreiten umgestiegen und habe dies noch keine Minute bereut!

Diese Reitweise macht meinem Dicken extrem mehr Spass als die englische Reitweise und er ist seitdem sehr viel schöner und auch leichter zu reiten!

Da ich gerne mal auf einem Freizeitreiter/Einsteiger Turnier in Trail, Horsemanship und Pleasure teilnehmen möchte, habe ich mir eine super Trainerin geholt. Sie bereitet Finlay und mich bestens auf alles vor, lehrt und alles, was wichtig ist!

Ich denke, es ist fast selbstversändlich, dass man mit einem Tinker keine Reining macht, oder?! Dafür sind unsere Dicken doch gar nicht ausgelegt, ich denke, so etwas sollte man den Quatern etc. überlassen...!

An deiner Stelle würde ich mich nach einem guten Trainer umschauen...nur so kannst du alles korrekt lernen und dann evtl. auch mal bei einem Turnier starten!

Falls du noch weitere Infos etc. hast, mail mich einfach an: colored_tinker@yahoo.de

Helfe dir gerne weiter!

Liebe Grüße
NADINE und FINLAY

Karin ( Gast )
Beiträge:

12.10.2005 22:41
#5 RE: Umstieg Englisch - Western leicht? Wer hat Erfahrungen? Antworten

Hallo Nadine,
danke für deine Nachricht, sowas macht Mut!

Mein Problem ist nur, dass ich kaum Unterricht nehmen kann, da wir weder Platz noch Halle haben. Wir haben nur einen Offenstall mit ner unebenen, am Hang liegenden Koppel, also auch nix zu reiten.

Gruß, Karin

Rennsau »»
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz