Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 946 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
Andrea ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 08:20
Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Gestern als ich meinen Wallach von der Koppel geholt hab ist mir aufgefallen dass er vorne lahmt, nach genauerem hinschauen und tasten hab ich festgestellt dass am vorderen rechten Bein hinten vom Knöchel weg bis zum Knie rauf alles ganz dick geschwollen ist und sich richtig "matschig" anfühlt...als ich ihm am gesunden Bein den Huf auskratzte ist er richtig zusammengebrochen und lag auf dem Knie....ich gehe mal davon aus dass wohl irgendeine Sehne entzunden ist,oder??? Hab ihm dann gestern Kühlgel einmassiert und einen Verband rumgemacht. Woher kann das kommen und wie kann ich ihm helfen?Ich denke kühlen ist erstmal nicht falsch,oder? Wollte noch ein paar Tage warten und den TA erst rufen falls es nicht besser od.schlimmer wird.... Bin für jede Meinung dankbar! LG

Alex Offline

Mooshoffan


Beiträge: 81

24.04.2006 09:23
#2 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Also wenn du meine Meinung hören willst. Hol den Tierarzt.

LG
Alex

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

24.04.2006 09:48
#3 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hier kann ich mich Alex nur anschließen. Bei einer so massiven Lahmheit und Schwellung wäre eine Diagnose sicherlich sehr hilfreich. (Hat das Pferd Fieber?)

Also Tierarzt anrufen!!!

Ich drück Dir die Daumen

Thomas
Mooshof
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Andrea ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 10:10
#4 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hallo Thomas, nein, Fieber hat er nicht, ich hab den TA gestern noch nicht gerufen weil er (als ich ihn wieder auf die Koppel gelassen hab) wieder mit den andren gespielt hat und rumgaloppiert ist und ausgeschlagen hat...da dacht ich mir - also soo schlimme Schmerzen kann er ja gar nicht haben! Natürlich hab ich gedacht es wär bestimmt besser ihn in die Box zu stellen damit er sein Bein schont, aber wenn er allein im Stall steht springt er im Dreieck also wär das noch viel schlimmer für sein Bein.....ich werd heut abend nochmal nach ihm schauen und wenn die Schwellung immer noch heiss und dick ist ruf ich den TA. DANKE

Hoppelreiter ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 10:52
#5 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hallo Andrea! Also ich hol auch nicht immer gleich den Tierarzt,wenn`s nicht so schlimm ist.Aber in so nem Fall hätte ich ihn gleich gerufen!Man darf in so nem Fall ja nicht an`s Geld sparen denken!!!!!Denn wenn Du dann bleibende Schäden bei Deinem PFerd hast und es wird womöglich unreitbar,dann bereust Du es zutiefst!!!Und bei jedem TA kann man auch mal in Raten zahlen,wenn es eine höhere Summe wird! Ich kenn ein ähnlichen Fall.Da war es der sogenannte "Einschuss".Das PFerd darf auch ruhig Bewegung haben,aber nicht so stürmisch,wie Du es beschrieben hast.Dann trenn ihn von den anderen ab,so das er sie noch sieht,oder stell ihm ein ruhigen Kumpel dazu. Grüßle Manu

Andrea ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 13:06
#6 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hy Manu, was genau ist denn ein "Einschuss"? Muss dafür nicht eine offene Wunde vorhanden sein??

Hoppelreiter ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 11:32
#7 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hi ANdrea! Ja,Du hast schon recht.Aber ein Einschuß ist eine akute oder chronische Entzündung des Unterhautbindegewebes oder der Lymphgefäße. Kommt von einer allgemeinen bakteriellen Infektion und es reicht schon für Dich eine kaum sichtbare Verletzung der Haut. Aber ich nehme mal an,das Du mitlerweile den TA kommen lassen hast oder?Würde mich echt interessieren,was Dein Pferdchen hat. Wünsch Euch jedenfalls alles Gute und schnelle genesung für Dein PFerd! Grüßle Manu

Andrea ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 13:24
#8 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hallo nochmal Manu, [smile] der TA kommt heut abend vorbei, ich hab ihm mal vorab am Telefon beschrieben wie´s ausschaut und er geht auch mal schwer davon aus dass er sich ne Sehne gezerrt od. angerissen hat.....ich hoffe NICHT angerissen......bin gestern abend zu meim Dickerle gefahren und die Schwellung war nicht mehr ganz so dick wie vorgestern aber immer noch knalle heiss!Er hat es richtig genossen als ich ihm mitm Gartenschlauch ne Weile kaltes Wasser draufgespritzt hab...er lahmt schon ziemlich, aber zum Glück belastet er das Bein schon noch und hüpft nicht auf drei Beinen daher....ich glaub ich weiss jetzt auch wo das passiert ist und ich mach mir tierisch Vorwürfe, weil ich hätts verhindern können...letzten Freitag bin ich mit ihm auf den Platz um etwas Bodenarbeit mit ihm zu machen und er ist am Anfang gleich total übermütig im Platz rumgaloppiert und wollt sich erst mal austoben und hat dabei in vollem Galopp in einer Ecke mit den Vorderbeinen ne Vollbremsung hingelegt und ist umgedreht und dann ab in die andere Richtung....und ich befürchte genau da ist das passiert, weil er ja direkt von der Box raus kam.....hätt ich ihn zuerst ein paar Runden im Schritt rumgeführt wär das Problem jetz sicher nicht........ich hoff es ist bald wieder gut......drück mir die Daumen! LG

Andrea ( Gast )
Beiträge:

26.04.2006 09:36
#9 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

So, TA war da und wie´s ausschaut ist die Sehne entzunden...ich hoffe nur entzunden und nicht angerissen.....[frown] Er hat ihm jetzt erst mal Antibiotika und Schmerzmittel gespritzt und "Tensolvet" Kühlgel mitgebracht dass ich ihm immer schön einmassier. Er lahmt nur noch ganz wenig, d.h. einmal meint man er lahmt gar nicht mehr und dann sackt er mal wieder voll zusammen, echt blöd..... Ich schreib wieder wenn sich was ändert! ANDREA

Hoppelreiter ( Gast )
Beiträge:

27.04.2006 21:01
#10 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

Hallo Andrea! Na dann drück ich Dir gaaanz doll die Daumen,das es Deinem Pferdi bald wieder gut geht! Aber Vorwürfe brauchst Du Dir da keine machen,denn wer behauptet,ihm sei noch nie das PFerd mal durch(egal ob unterm Sattel,Longe oder Bodenarbeit),der lügt!!! Ich laß jeden morgen meine Pferde von der Laufbox hoch zum Auslauf laufen.Also ich hab da n kleinen Treibgang.Manchmal laufen sie im Schritt und manchmal rasen sie erst mal wie die Irren rauf und runter.Da kann ich auch net sagen"he langsam,eure Gelnke sind moch kalt". Au ja,schreib wieder,wenn Du wieder was Neues zu berichten hast. Bis dann,Grüßle Manu

Andrea ( Gast )
Beiträge:

02.05.2006 16:04
#11 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

So, hier bin ich wieder!
Gute Nachrichten! Meinem Süssen gehts wieder gut,er läuft wieder ganz klar und es ist auch nicht mehr heiss od. geschwollen, minimal (glaub ich) noch.
Wielang würdet ihr noch warten bis ich ihn wieder reiten kann??? Ich geh die letzten Tage schon immer spazieren mit ihm und da gab es keine Probleme, auch danach nicht.

Hoppelreiter ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 19:38
#12 RE: Wallach lahmt plötzlich!! Antworten

hi Andrea!
Also ich würde erst mit dem Reiten anfangen,wenn die Sehne wieder total klar ist.Lauf mit deinem Süßen am TAg 10 Minuten Asphalt.Das stärkt die Sehnen.
wenn sie wirklich total klar ist,dann kannst Du ja langsam im Schritt anfangen.Überprüf aber nach dem Reiten,ob sie wieder geschwollen ist.Also nichts überstürzen,denn sonst kann es ne ganz schön langwierige Sahe werden.
Ausserdem kannst Du ja auch Dein TA fragen.
Lieber Gruß,Manu

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz