Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 772 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen allgemein
Tanja ( Gast )
Beiträge:

14.07.2004 21:18
Maisfütterung - brauche Tipps:-) antworten

Maisfütterung - brauche Tipps:-)

Hallo liebe Leute,

meine Tinkerstute ist nun seit 3 Monaten glückliche Mama, aber sie hat zu stark abgenommen (in meinen Augen).

Mein Ta war heute da und hat sie untersucht, Zähne und soweit alles in Ordnung nun warten wir auf das Ergebnis des Blutbildes :-)

Er hat gemeint, dass laktierende Stuten oft abnehmen, weil sie ihre komplette Energie in die Milch und eben das Fohlen stecken. Leuchtet ein...

Ich füttere über den Tag 1,2 kg Vitalmix Zucht-Müsli von Lexa, Morgens geht die Lütte 5 Stunden auf die Koppel, dann kommen sie in den Auslauf, es gibt Müsli und Heu. Stroh haben sie zur freien Verfügung. Abends dürfen sie noch einmal ca 1 Stunde auf die Koppel und dann gibt es für die Nacht noch einmal ne Heuration:-)

Seit ca 4 Tagen füttere ich Ihr Abends noch eine Mash-Portion:-)

Mein TA hat mir heute den Tipp gegeben, dass ich ihr Mais zufüttern sollte...
Hm, wollte mich nicht als "unwissend" outen *ggg*, aber wo bekomme ich Mais und wie füttere ich den???

Muss ich was Spezielles beachten???

Vielen Dank!!!

Lieber Gruss

Tanja

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

15.07.2004 06:41
#2 RE:Maisfütterung - brauche Tipps:-) antworten

Hallo Tanja

Mais ist mit rund 60% Stärke, eiweiß und rohfaserärmer aber daher auch energiereicher als Hafer. Gerade deshalb wird er gerne in der Pferdefütterung insbes. -zufütterung verwendet. (1kg Hafer entspricht dem Energiewert von 0,85 kg Mais) Am besten eignet sich gebrochener Mais oder sogenannte Maisflocken. Pro 100 kg/LM(Lebendmasse) sollten nicht mehr als 300 gr. Mais gefüttert werden. Trotzdem enthält Mais einige Mediatoren, die ihn gerade für Tinker nicht ideal machen. (schwer verdaulich, Zuckeranteil, ansteigendes Reherisiko insbes. wegen d. sogenannten Nachgeburtsverhaltung)Wegen der geringen Stärkeverdaulichkeit liegt Mais schwer im Magen (bzw. im Dünndarm) und daher kommt es gerne zu Maukeausbrüchen. Einer säugenden Stute würde ich daher in erster Linie ein hochwertiges Mineralfutter zuführen, da der Bedarf an Mineralien teilweise auf das 10-fache ansteigt. Ca. 1.5 kg eingeweichte Heucobs mit ca. 300 gr. geschrotetem Mais und bis zu 250 ml Öl (billigste Alternative Sonnenblumenöl - besser Omega Balance) langsam gesteigert erzielen sehr gute Zunahmeergebnisse.

Ich hoffe Dir damit Informationen gegeben zu haben.

Viele Grüße
Thomas
Mooshof
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

15.07.2004 06:43
#3 RE:Maisfütterung - brauche Tipps:-) antworten

Ideal wäre natürlich, wenn Du die Portionen auf 2 bis 3 Gaben aufteilen würdest, da es sonst auf einmal zu viel wird und das Ergebnis auch nicht optimal wäre. Auch nur die am selben Tag zu verfütternde Menge vorbereiten, da eingeweichte Heucobs schnell verderben.

Gruß Thomas
Mooshof
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Carmen ( Gast )
Beiträge:

15.07.2004 11:03
#4 RE:Maisfütterung - brauche Tipps:-) antworten

Hallo,

Heucobs werden nicht von allen Pferden gerne angenommen, einigen ist das zu "pappig" und fressen dann lieber ihr gewohntes Heu. Meine Stute mochte es gar nicht.

Das mit dem Mais stimmt, aber es gibt mittlerweile hydrothermisch aufgeschlossene Maisflocken, deren Verdaulichkeit bei rund 90% liegt und deshalb gut verträglich sind. Mais ist wirklich ein optimaler "Dickmacher", damit habe ich meine Stute damals richtig schön rund bekommen.
Diese Maisflocken gibt es z.B. von Winergy (Goldflakes) oder Eggersmann.
Einfachen gebrochenen Mais würde ich auch nicht füttern, aus den von Thomas genannten Gründen.

Meine Stute ist damals nach ihrem Fohlen übrigens auch extrem abgemagert, trotz gutem und reichhaltigem Futter. Manche Stuten haben eben die Veranlagung dazu.

Grüße
Carmen


Anke und Amida Offline

Mooshoffan

Beiträge: 42

16.07.2004 15:35
#5 RE:Maisfütterung - brauche Tipps:-) antworten

Hallo Tanja !

Ich hatte letzten Winter genau dasselbe Problem. Meine Stute wurde von ihrem Fohlen geradezu leergenuckelt, trotz starker Zufütterung von Zuchtmüsli. Sie wurde immer dünner und er war zum Schluß ein richtiges Hängebauchschwein. Nach langem Suchen nach der richtigen Fütterung hat schließlich eine Mischung aus Heucops, Sonnenblumenöl und einem Müsli zum Dickfüttern geholfen - Marstall Typ C heißt das Müsli. Allerdings hat sie erst nach dem Absetzen wieder richtig zugenommen und hat nun endlich wieder einen schönen Grasbauch (hätte nie gedacht, daß ich mich mal über einen dicken Grasbauch an meinem Pferd so freuen würde ).
Wenn Du die genaue Menge wissen möchtest, sag einfach Bescheid.

Viel Glück ! Liebe Grüße, Anke und Amida

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<