Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.218 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
nele ( Gast )
Beiträge:

19.08.2004 19:53
Euter antworten

Hallo!

Meine Lucy hat am Euter so eine Art Borke,die man abpulen kann,
die Haut is aber ok,ist glaub ich mehr Schmutz oder so.
Haben eure Stuten das auch?
Nun lässt sie sich leider sehr ungern da anfassen,aber ich muß es ja sauber
machen!Wie kann ich ihr das bloß schmackhaft machen?????
Sie ist ohnehin sehr kitzelig und auch die Hinterhufe sind noch etwas schwierig.
Habt ihr auch schon sowas gehabt und wie habt ihr das Problem gelöst?
LG nele

Fiona Offline

Mooshoffan

Beiträge: 62

19.08.2004 20:44
#2 RE:Euter antworten

Hallo!

Am besten kannst du Mit deinem Pferd üben sich überall anfassen zu lassen indem du das Freundlichkeitsspiel nach Pat Parelli spielst. Damit wirst du 100% erfolg haben und auch das Problem mit den Hinterhufen löst sich damit von alleine.

Lg Fiona

Fiona Offline

Mooshoffan

Beiträge: 62

19.08.2004 20:49
#3 RE:Euter antworten

Nochmal Hallo!

Wenn dich das interresiert kannst du mir mailen jana@tinkerinsachsen.de oder auf unsere HP schauen http://www.tinkerinsachsen.de

Lg Fiona

nele ( Gast )
Beiträge:

19.08.2004 20:49
#4 RE:Euter antworten

Hallo Fiona!

Kannst du mir auch sagen wie man das Freundlichkeitsspiel macht?
Danke nele

Fiona Offline

Mooshoffan

Beiträge: 62

19.08.2004 20:58
#5 RE:Euter antworten

Schau doch bitte erst auf unsere Seite und wenn dann noch Fragen bitte über mail.

Lg Fiona

Fiona Offline

Mooshoffan

Beiträge: 62

19.08.2004 23:18
#6 RE:Euter antworten

Sorry nele!!!
Habe gerade meine Webseite nochmal durchgelesen, steht ja wirklich nicht drinn was dir weiterhilft, schick mir mal deine mailadresse, damit ich dir es schreiben kann.

Lg Fiona
Nimm Dir die Zeit die es braucht. Dann braucht es weniger Zeit.

Nicole ( Gast )
Beiträge:

20.08.2004 09:22
#7 RE:Euter antworten

Wie dir selbst schon aufgefallen ist, besteht diese "Kruste" am Euter z. T. aus Schmutz. Zum anderen Teil aber aus Talg, den die Haut produziert. Diese Kruste ist eine Art natürlicher Schutz, damit sich Teilchen aus der Luft und Bazillen nicht so leicht am empfindlichen Euter ansiedeln können. Millionen Stuten haben bisher sehr gut mit dieser Kruste am Euter überlebt.

Es gibt ja nun heiße Diskussionen, ob man das Abwaschen soll oder nicht. Ich persönlich vertrete die nicht-Variante, da meine Stute im Offenstall steht und ich somit versuche, die natürlichen Schutzfunktionen (dazu gehöt auch talgiges Winterfell als Regenschutz) des Pferdes weitestgehend zu erhalten.

Fakt ist egal an welcher Körperstelle: je öfter man wäscht, desto geringer wird die eigene Schutzfunktion der Haut. Genau wie beim Menschen.

Carmen ( Gast )
Beiträge:

20.08.2004 09:48
#8 RE:Euter antworten

Hallo,

bei uns hat sich der TA auch dagegen ausgesprochen, die "Intimitäten" des Pferdes mit Waschmitteln zu traktieren.

Wie Nicole sagte, es gehört zu einer natürlichen Schutzfunktion des Körpers.
Lediglich wenn die Stute kurz vor der Geburt steht, sollte man das Euter reinigen wg. der Bakterien.

Ansonsten höchstens einmal im Monat mit einem feuchten Tuch (ohne Shampoo, etc.!) leicht abwischen, wenn man das Bedürfnis hat, mehr braucht es nicht.

Grüße
Carmen

Anke und Amida Offline

Mooshoffan

Beiträge: 42

21.08.2004 23:46
#9 RE:Euter antworten

Hallo zusammen !

Also ich reinige das Euter meiner Stute nur ein- bis zweimal im Jahr. Früher habe ich das gar nicht gemacht - wegen der bereits erwähnten Schutzfunktion - doch als ihr Fohlen kam, bin ich mit einem weichen Schwamm und warmem Wasser vorgegangen. Seitdem mache ich das eben ab und zu, weil ich damals entdeckt habe, daß sie zwischen den Euterhälften extrem wund war. Nach dem Waschen sollte aber gründlich z.B. mit Melkfett nachgefettet werden.

Viele Grüße, Anke und Amida

Tanja & Chiara Offline

Mooshoffan

Beiträge: 50

22.08.2004 21:01
#10 RE:Euter antworten

Hallo nele,

war beim 1. mal auch total schockiert, als ich diese "Borke/Brösel/wasauchimmer" an dem Euter meiner Stute entdeckt habe. Zuerst war sie auch super pingelig (schließlich habe ich sie seit 4 Jahren und habe noch NIE Intimpflege bei ihr gemacht), doch jetzt geht es.
hatte meinen TA gefragt und er sagte man sollte es schon säubern und zwar nicht lupenrein, aber zumindest die dicken Borken abpulen, die - wie man hier ja auch lesen konnte - teilweise dazu führen dass die Haut aufscheuert. Das mache ich jetzt immer mal.
Mein Tipp zum leichteren Lösen dieser Dinger sind Babyöltücher. Die habe ich sowieso immer immer Schrank (diese zum einzeln entnehmen, ganz billig vom Schlecker oder DM-Drogeriemarkt), da sie auch mal gegen Mistflecken und Staub ganz gut geeignet sind.
Und damit es ihr nicht zu unangenehm ist (besonders bei den ersten Malen) haben ich sie an Ihrer Lieblingsstelle am Hals gekrault und habe dann langsam angefangen die Borken abzupulen. Wenn die Lieblingskraulstelle Deiner Stute natürlcih an der Stirn ist hast Du ein Problem (es sei denn Du bist supersportlich!!!).

Einfach Schritt für Schritt entkrümeln, die ersten Male wirst Du nur 2-3 Dinger ablösen können, später immer mehr. meine lässt es sich jetzt gefallen, aber auch immer nur ein paar Minuten ... dann geht es halt am nächsten Tag weiter. Mache es jetzt regelmäßig alle 2-3 Monate grob sauber.
Viele Grüße,
Tanja


Aktivität ist der einfache, Abenteuer der besondere Weg zum Glück.

Myrna »»
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<