Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 820 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Andrea ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 10:26
Sattelproblem Antworten

Hallo,
ich hab ein Problem damit für meinen Kleinen einen passenden Sattel zu finden...so was wie einen Wiederrist hat er gar nicht, .(natürlich hat er einen,aber minimal) nun ist bei meinem Sattel halt ewig viel Luft überm Widerrist. hab schon mehrere ausprobiert aber das Problem ist immer das gleiche.
Sonst liegt der Sattel gut auf, kann ich den dann trotzdem hernehmen?? Od.was für Sättel nehmt ihr bei so einem Fall??Baumlose??Damit kenn ich mich überhaupt nicht aus!
LG

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 11:21
#2 RE:Sattelproblem Antworten

Ich hatte das selbe Problem. Sättel waren alle zu eng, konnten daher nicht über die Schulter rutschen und somit hatte man den Eindruck, dass eine irrsinnige Widerristfreiheit vorläge. Ich habe mich von den englischen Bäumen verabschiedet und lasse mir nun einen Endurance-Sattel mit Western-Baum Maßanfertigen. Kostet auch nicht mehr als ein guter Marken-Dressursattel und entspricht wenigstens den Rundungen meines Pferdes.

Mirjam & Momo ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 11:53
#3 RE:Sattelproblem Antworten

Hallo!
Ich würde in diesem Fall auch einen Maßsattel oder einen baumlosen Sattel in betracht ziehen. Allerdings sind Maßsättel teurer als baumlose Sättel. Vielleicht kannst Du Dir ja mal bei jemanden einen baumlosen ausleihen um mal grob zu gucken, ob das etwas für Dich und Dein Pferd ist.
Ich habe den baumlosen Startrekk Sattel. In einem Beitrag habe ich schon mal mehr über den Sattel geschrieben falls es Dich interessiert.
Viele Grüße!
Mirjam und Momo

Andrea ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 13:52
#4 RE:Sattelproblem Antworten

Danke für die Antworten.

Na ja,einen Maßsattel anfertigen lassen kann ich mir wirklich nicht leisten, das geht gar nicht. Ich brauche keine Markensättel, ich suche einfach einen der passt und zahlbar ist!
Werd mich mal nach nem gebrauchten Baumlosen umsehen.
LG

Franziska ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 18:22
#5 RE:Sattelproblem Antworten

Hi mijam!
Könntest du mir deine Erfahrungen mit Startrekk nochmal schreiben (vielleicht auch per e-mail)schreiben.würd mich sehr interessieren, weil ich mir auch schon überlegt hab einen zu kaufen- den spanischen.welchen hast du denn?
freue mich auf deine antwort
lg
franziska

Mirjam & Momo ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 22:44
#6 RE:Sattelproblem Antworten

Hallo Franziska!
Ich habe den Startrekk jetzt seit 6 Monaten und bin super zufrieden mit ihm. Guck mal hier im Forum in der Kategorie Ausbildung, Reiten, etc. bei denn allgemeinen Fragen in den Beitrag Maßsattel. Da hab ich schon mal recht viel über den Startrekk geschrieben. Ansonsten frag mich am besten einfach, was Du genau wissen willst.
Viele Grüße!
Mirjam

Anke und Amida Offline

Mooshoffan

Beiträge: 42

19.03.2005 04:29
#7 RE:Sattelproblem Antworten

Hallo Andrea !

Hast Du mal einen Haflingersattel probiert ? Die gibt es von diversen Marken und sind speziell für Haflinger geschnitten, die ja meist auch keinen Widerrist haben.
Ich habe auch einen Baumlosen (Marke Cesar), allerdings nur, weil er beim Muskelaufbau meines Stütchens nach ihrem Fohlen mitgewachsen ist. Die Sättel sind ganz prima, für die Dressurarbeit mangels Knieschluß auf die Dauer aber nicht geeignet. Bei langen Ausritten würde ich diesen super bequemen Sattel allerdings gegen nichts auf der Welt eintauschen *grins*

Liebe Grüße, Anke und Amida (die in ein paar Tagen wieder einen Dressursattel mit Baum bekommt)

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz