Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.818 mal aufgerufen
 Mineralfutter
Silke Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

16.03.2005 10:34
noch mal Mineralfutterversorgung Antworten

Hallo Thomas,
Möchte nun für die anderen Pferde (keine Tinker) auch weg vom Höveler MIneralfutter. Mein Tinker bekommt NHC Gerneral Mineral plus. Da braucht er ja kein zusätzliches Selen. Ich habe nun einen Fütterautomaten in Planung, der (aus Kosten- und Platzgründen) nur eine Mineralfuttersorte füttern kann.

Aber mit NHC General Mineral Plus wäre es ja zuviel Selen für die anderen Pferde?
Sollte ich dann lieber NHC Mineral General an alle füttern und Selen (dieses Kombipräp. Selen +Vit.E) für den Tinker manuell zusätzlich geben? Aber ist es dann nicht zuviel Vit. E für den Tinker?

Fragen über Fragen, bin im Moment echt etwas verunsichert.....

Schon mal vielen Dank im Voraus
Viele Grüße Silke

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

16.03.2005 20:17
#2 RE:noch mal Mineralfutterversorgung Antworten

Nun ja - die Frage stellt sich ja für mich, ob ein solcher Fütterungsautomat auch die Mineralfutterversorgung übernehmen soll. Ich denke, dass in einem solchen Automat nur pelletierte Nahrung verabreicht werden kann und ich könnte jetzt einen Vortrag halten warum ich das nicht füttern würde. Zunächst wäre die Minarlfutterzugabe bei jedem Pferd einzeln zu überprüfen und sicherlich sehr individuell zu gestalten. Denn es ist ein Unterschied ob ich ein Robustpferd, ein Pony oder einen Warmblüter in jungen oder in alten Jahren habe und wie er eingesetzt wird. Daher glaube ich wäre es viel zu kompliziert einen Fütterungsautomaten darauf einzustellen. Ich würde über diesen Automaten die Grundversorgung sicherstellen und ich glaube dafür sind sie auch gebaut worden. Mineralfutter und andere spezielle Ergänzungszusätze würde ich wie gehabt nach getaner Arbeit in einem Eimer bereitstellen oder in den Futtertrog werfen. Ansonsten kannst Du auf das General Mineral umsteigen - hier fehlt zwar der org. Schwefel und die reaktivierten Hefezellen (was das Mineralfutter so wirkungsvoll macht) aber der Selengehalt wäre niedriger.Außerdem ist der Selengehalt nicht so hoch, dass Du das Pferd damit vergiften könntest - selbst einen Warmblüter nicht. Bei 75 gr.(das reicht aus - da Mineral Plus ein mega Vitamincocktail ist und durch den org. Schwefel einen sogenannten Schlepper hat - d.h. die Mineralien können besser dorthin transportiert werden, wo sie hingehören) täglich bekommt der Warmblüter dann 1,1 mg Selen. Mit ca. 8 kg Heu sind es dann 1,5 bis 1,7 täglich. Da bleibt auch noch Luft für Kraftfutter, denn bei 2.2 bis 2,4 mg/Tag wird es erst langsam problematisch aber bei über 3 bis 4 auf jeden Fall toxisch. Mit Ponies musst Du ein wenig aufpassen denen reicht aber auf jeden Fall 30 bis max 50 g Mineral PLus. Aufpassen musst Du bei mineralisierten Mischfuttern wie Isi&Co von Nösenberger - denn da ist dann der Kragen zu und das Pferd ganz schnell im giftigen Bereich - liegt aber nicht am Mineralfutter sondern an der völlig hochdosierten Futtermischung von Nösenberger.

Gruß Thomas
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Silke Offline

Mooshoffan

Beiträge: 51

16.03.2005 22:35
#3 RE:noch mal Mineralfutterversorgung Antworten

Hallo Thomas,
Danke erst mal für Deine schnelle Antwort.
Dieser Automat soll auch pulverisiertes MIneralfutter füttern können, so daß es angeblich kein Problem werden könnte. Man muß bei der Bestellung auch extra angeben, ob es pelletiert ist, oder eben ein Pulver. Als Kraftfutter ist Strucktur E für alle im Winter und Weidebei von Nösenberger im Sommer geplant.
Wirklich toll finde ich an dem Automat, daß man endlich die Rauhfuttergabe individuell steuern kann, ohne das sie länger als 1 Stunde nichts zu fressen haben (wg. z.B. Magengewüren). Die Fütterung des Kraftfutters und MIneralfutters ist quasi nur eine Zugabe, die sich daraus ergibt.
Denn, wenn ich nicht da bin, muß ich immer jemanden haben der, die Pferde und ihre Rangordnung kennt, sie einsperrt, um sie dann entsprechend zu füttern.
In der Vergangenheit gabs da schon mal Engpässe.
Die Äppel kann eigendlich jeder aufsammeln, der keine Angst vor Pferden hat......... und ich wäre ein wenig unabhängiger, wenn mal irgent etwas sein sollte.....
Ist das Weidebei auch so hoch dosiert vitaminisiert??

Viele Grüße
Silke

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz