Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 916 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Sabine und Jack Offline

Mooshoffan

Beiträge: 44

08.11.2005 16:34
Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hallo tinkerbesitzende Mamas,

ich wollte mal fragen, wie Ihr es in der Schwangerschaft mit dem Reiten angestellt habt. Ich bin jetzt in der 12. Schwangerschaftswoche und anfangs hatte mein Frauenarzt keine Bedenken, was das Reiten anbelangt. In der 10. Woche stellte sich dann heraus, dass ich Zwillige erwarte und da das allgemein als Risikoschwangerschaft eingestuft wird, hat er mir geraten, nun doch auf´s Reiten zu verzichten. Mir fällt das total schwer und ich habe schon Entzugserscheinungen. Mein Jack ist schon total unausgelastet und ihm ist stinklangweilig, da er jetzt schon seit 6 Wochen nicht mehr geritten wurde und die Bodenarbeit ihn nicht wirklich auslastet. Ich bin zwar jetzt auf der Suche nach einer Reitbeteiligung, aber die Ausritte mit meinem Jack fehlen mir doch sehr.
Nun würde ich mich sehr über Erfahrungsberichte von anderen werdenden Mütter freuen (oder von denen, die schon Mutter sind). Also schreibt mir bitte.
Liebe Grüße aus der Holledau
Sabine und Jack

Alex Offline

Mooshoffan

Beiträge: 81

08.11.2005 17:02
#2 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hi,

ich bin bei beiden Schwangerschaften nicht geritten. Mir war das Risiko einfach zu hoch. Du kannst noch so gut reiten können, aber einen Sturz (auch seitens des Pferdes) kann man nie ausschließen. Das war es mir nicht wert.

LG
ALex

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

08.11.2005 17:28
#3 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten
Hallo Sabine

Zunächst freue ich mich für Dich, dass Du Nachwuchs bekommst. (Auch noch im Doppelpack). Diese Entscheidung wird der sicherlich keine abnehmen können und natürlich kann beim Reiten auch etwas passieren. (Trifft aber auch für´s Autofahren, Fahradfahren, Treppensteigen, Fensterputzen und auf Leiter steigen usw. zu) Ich denke, dass es stark von Deinem Pferd abhängt und Deiner eigenen Einstellung. Wenn Du selbst sehr unsicher bei dem Gedanke bist - würde ich es auch lieber lassen. Letztes Jahr ritt bei uns am Hof immer eine Frau vorbei (geführt von Ihrem Mann) die bis zum letzten Tag auf ihrem Pferd saß. "Meine Stute spürt das und trägt mich wie auf rohen Eiern" hatte Sie mir gesagt, als ich sie fragte, ob Sie keine Bekenken habe.


Herzliche Grüße
Thomas
Mooshfo
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

ShaddyWay Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 109

08.11.2005 17:40
#4 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hey Sabinchen,
gratuliere! Und auch noch im Doppelpack! Wow!
Was sagt dein Schatz dazu? Ist er erstmal tot umgefallen?
SSSSSSSSSsuuuuuuuuuppiii!
Wann ist es denn soweit? Kann ich mit dir nächstes Jahr am Tinkerfest dann mit Anhang rechnen?

Also ich würde in diesem Fall auch aufs Reiten verzichten! Sicher ist sicher.

Viele Grüße,
Kerstin & Anhang

sanchoziska ( Gast )
Beiträge:

08.11.2005 18:57
#5 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hallo, auch von mir natürlich erstmal Glückwunsch und allres Gute!!
Ich schließe mich eher Thomas an, wenn Du deinem Pferd vertraust und er zuverlässig ist finde ich das Risiko für gemütliche Ausritte auch nicht zu hoch.Ich wäre damals gerne in meiner Schwangerschaft geritten, hatte da aber noch keine eigenen Pferde und die anderen kannte ich nicht gut genug.
Aber Du mußt Dich natürlich dabei wohl fühlen und alleine würde ich dann wohl auch nicht ins Gelände gehen.
Also auf jeden Fall viel Glück und schreib mal wie Du Dich entschieden hast und es Euch geht.
Franziska

Andrea ( Gast )
Beiträge:

09.11.2005 08:26
#6 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hi Sabine!
GLÜCKWUNSCH!!!!
Also, meine Freundin ist auch bis kurz vor der Geburt noch geritten und viele haben dabei den Kopf geschüttelt, aber wie hier schon gesagt, muss das jede für sich entscheiden und ich finde es hängt auch stark vom Pferd ab.
Wenn ich mir vorstelle ich wär schwanger ich glaub ich könnte nur seeeehr schwer aufs reiten verzichten, ich würd glaub depressiv werden wenn ich nicht mehr reiten könnte....was ja dann wiederum auch nicht grad gut für die Schwangerschaft wäre...
Aber wenn man mal ernsthaft nachdenkt...stell dir vor es passiert was (und wenn dein Pferd auch NOCH so brav ist - jedes Pferd erschrickt mal) und du oder deine Zwillinge tragen einen Schaden davon..könntest du dir das jemals verzeihen?? Klingt heftig, aber ist so. ...nun ja aber wie Thomas schon gesagt hat, kann dir beim Treppensteigen,Fahrradfahren oder sonst wo auch was passieren...aber ich finde reiten ist doch noch einen Tick "gefährlicher". Tu das, was dein "Bauch" dir sagt!
Liebe Grüsse

Sabine und Jack Offline

Mooshoffan

Beiträge: 44

09.11.2005 08:29
#7 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hallo,

erst mal danke für die Glückwünsche.

@Kerstin:
Mein Schatz hat sich über die Nachricht sehr gefreut, ich war erst mal schockiert, weil mit Zwillingen habe ich nie gerechnet (ist aber schon öfters vorgekommen in der Ahnenreihe mütterlicherseits, was ich aber nachher erst erfahren habe). Mittlerweile habe ich den ersten Schock überwunden und freu mich natürlich auch auf die Würmer. Wenn alles gut geht, kommen sie im Mai zur Welt.

Ich vertrau meinem Jack und er ist auch ein ganz braver und ich bin echt am Überlegen, ob ich nicht - jetzt wo die kritische Zeit vorbei ist - ab und zu mal einen Spazierritt (im Schritt) wagen sollte. Nur meine Eltern und mein Mann dürfen das nicht wissen, weil die sonst ausflippen. Die würden mich sowieso am liebsten in Watte packen. Aber wie Thomas schon erwähnte, Autofahren, Treppensteigen, Glatteis - Gefahren lauern überall. Da dürfte ich ja neun Monate nicht mehr aus dem Bett. Bei uns ist´s so, dass die ganze Family ängstlicher und besorgter ist als ich und das nervt mich ganz schön. Wie sagt man so schön: Ich bin schwanger und nicht krank.

Liebe Grüße aus der Holledau
Sabine und Jack

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

09.11.2005 11:33
#8 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Meine Freundin ist gerade schwanger geworden (4. Woche) und sie will in ein paar Wochen aufhören mit dem Reiten. Ihr Pferd stolpert im Gelände häufig und manchmal kugeln sie sich auch, das wäre ihr zu gefährlich. Außerdem ist sie schon recht alt fürs erste Kind und gilt als Risiko-Patientin.

Nur aus Neugier habe ich meine Frauenärtzin mal gefragt. Die meinte, aus medizinischer Sicht gäbe es bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft keinen Grund, aufzuhören, so lange man sich noch wohl fühlt. Eine andere Freundin hat im 6. oder 7. Monat aufgehört weil es ihr unangenehm geworden ist. Man solle halt nach Möglichkeit aufs Runterfallen verzichten - guter Tipp

Ich glaube, ich würde nicht aufs reiten verzichten wollen. Allerdings wäre mein Freund wohl der erste, der dann sicherheitshalber zu Fuß mitkommt und meine Schlaftablette führt, bevor er mich alleine loslässt.

TanjaL. ( Gast )
Beiträge:

10.11.2005 14:30
#9 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hallo Sabine!
Ich möchte dir auch gratulieren zu deiner SST.
Ich kann nur sagen, sei bitte vorsichtig, denn auch ein braver kann mal ausflippen.Die 9 monate gehen ja vorbei.Denn wenn irgendwas ist, bereut man es.Ich denke da etwas anders, denn ich kann leider keine Kinder auf normalen Weg bekommen ( künstlich sehr schwer).Deshalb sei froh das du Kinder erwartest und riskier nicht so viel.
Ich wünsche dir für die SSt alles Gute.
Achja mit langweilig werden, da aknn ich grad ein Liedchen singen mit meinem Stinker.Er steht nun seit 4 Wochen in der Box wegen HGE.Beim laufen eine Katastrophe.Leider nicht nur langeweile sondern auch explosiv.
Liebe Grüße Tanja

Silvia H. ( Gast )
Beiträge:

10.11.2005 21:08
#10 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hallo Sabine,

im Sommer 2004 wurde auch schon zu "deinem Thema" geschrieben. Kannst ja mal reinschauen (Suchwort: Schwangerschaft).

Viel Glück bei den 40 Wochen (zum Glück verdoppelt sich die Schwangerschaftszeit nicht bei Zwillingen ...) und hör auch ein bissl auf den Papa der Kinder.

LG Silvia

Gast
Beiträge:

14.11.2005 16:52
#11 RE: Reiten in der Schwangerschaft Antworten

Hi,

erstmal alles gute!!!! Ich bin auch gerade schwanger im 6.Monat ich reite nur noch nen kleinen ausritt am Wochenende! Mir fällt es zu schwer ganz darauf zu versichten zumal ich stillen will und dann ist reiten ganz tabu! Und 12 Monate gar nich reiten wäre mir zu lang! Nun habe ich aber auch keine Risikoschwangerschaft sondern eine wie aus dem Bilderbuch! Ich bemerke auch das es im vergleich zu meiner ersten Schwangerschaft aber mehr komplikationen gibt (Schmerzen in Rücken und Beckenknochen, blähungen etc) die ich aufs Reiten zurückführe! Das ist zwar nicht weiter tragisch bei zwillingen wo die Gefahr einer Fehl/frühgeburt allgemein höher ist würde ich aber nach der 16. Woche ganz aufs reiten versichten bzw sobals du dich nicht mehr wohl fühlst!
Desweiteren kommt es dann natürlich noch aufs eigene Reiteliche können sowie aufs Pferd an!

Aber im enddefekt ist es die endscheidung einer jeden Schwangeren und die kann dir auch keiner Abnehmen!

gruss Isa

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz