Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.076 mal aufgerufen
 Mauke, Ekzeem und andere Hautkrankheiten
Gipsy Offline

Mooshoffan


Beiträge: 76

30.11.2006 11:27
Wer hat Erfahrung mit Impfung gegen Pilzinfektion ? Antworten

Hallo,

unsere Josie schubbert sich seit einigen Tagen vermehrt am Kopf und verliert dort oberhalb der Augen nun ordentlich Fell.
Evtl. könnte es sich hierbei um eine Pilzinfektion handeln. Morgen kommt der TA und dann sehen wir weiter. Evtl. wird dann ein Hautgeschabsel entnommen, wobei der Befund dann wahrscheinlich nicht vor zwei Wochen zu erwarten ist.
Da die Maus unter dem Juckreiz sehr leidet, möchte ich dem natürlich so schnell wie möglich Abhilfe verschaffen. Momentan behandele ich die Stellen mit dem Bio-Hautöl von Leovet um es ein wenig erträglicher zu machen. Hilft natürlich nicht auf die Dauer wenn es sich wirklich um einen Pilz handelt.
Hatte hier Jemand evtl. schonmal Probleme mit Hautpilz ?
Hab' keinen Schimmer, wo sie sich das eingefangen haben könnte. Alle anderen Pferde zeigen noch keine Symptome.
Wer hat Erfahrungen mit der Pilzimpfung gemacht ? Welche Nebenwirkungen kann es geben ?
Josie ist unter anderem Stauballergikerin und so ist ihr Immunsystem eh etwas geschwächter, was sie natürlich auch anfälliger macht. Wäre da eine Impfung überhaupt ratsam ?
Mit den mehrfachen Ganzkörper-Waschungen ist das bei den Temperaturen ja eher problematisch und in Köpfnähe sowieso schwierig. Letzte Nacht hat es hier schon gewaltig gefroren.
Mmh, werde erstmal abwarten was der TA sagt, vielleicht ist es ja was anderes. Die Arme tut mir nur so leid.
Wäre schön, wenn Ihr über Eure Erfahrungen und evtl. auch über homöopathische Behandlungsmöglichkeiten berichten würdet.

Liebe Grüße
Kerstin

***
Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung ändern kann.

Didi ( Gast )
Beiträge:

30.11.2006 20:53
#2 RE: Wer hat Erfahrung mit Impfung gegen Pilzinfektion ? Antworten

Also wir hatten vor einigen Jahren mal komplett alle Pferde im Stall gegen Pilz impfen lassen, da wir ständig mind. einen im Stall hatten der einen Hautpilz hatte... das hat sich dann irgendwie von einen auf den anderen übertragen. Dazu kam noch ein besonders nasser Winter mit viel Matsch etc., was den Pilz wohl noch gefördert hatte. Jedenfalls haben wir alle impfen lassen und danach hatten wir in Sachen Hautpilz überhaupt keine Probleme mehr. Das Zeug war auch bereits nach der ersten Spritze bereits nach ein paar Tagen ganz von alleine wieder weg. Auch mit Mauke hatten wir seither keine Probleme mehr. Die Impfung besteht übrigens aus einer Grundimmunisierung (drei auf einander folgende Spritzen waren es glaube ich) und danach muß dann nach einem Jahr immer einmal aufgefrischt werden.

Gipsy Offline

Mooshoffan


Beiträge: 76

01.12.2006 18:41
#3 RE: Wer hat Erfahrung mit Impfung gegen Pilzinfektion ? Antworten

Hi Didi,

danke für die Info.

So, der Doc war heut da und konnte ohne Hautgeschabsel zu entnehmen, einen Pilz diagnostizieren.
Er empfahl mir alle vier Tinkerlis gegen Pilz impfen zu lassen, da auch mein Gammon heute erste kleine Stellen zeigte.
Vom kompletten mehrfachen Waschgang aller Pferde riet er mir aufgrund unserer Haltungsform ab. Ist im Offenstall ohne fließenden Wasseranschluss und bei Nachttemperaturen knapp unter Null auch nicht so leicht.
Geldschneiderei ? Vielleicht aber ohne zu testen ob es wirklich anschlägt, möchte ich da nicht von ausgehen. Eigentlich konnte ich mich in dieser Hinsicht bisher immer auf meinen TA verlassen. Er riet mir letztes Jahr auch von der Tollwutimpfung ab, da hier in unserer Region keine Fälle von Tollwut seit zig Jahren mehr aftraten. Das Geld hätte er sich ja auch locker verdienen können.

Zur Info für Interessierte:
Zur Grundimmunisierung wird nun in zwei Wochen nachgeimpft und dann im jährlichen Rythmus wiederholt.
Nun bin ich gespannt und hoffe, dass es anschlägt und wir den lästigen Pilz schnell und dauerhaft loswerden.
Zum Thema Stall- und Platzdesinfektion meinte er, da helfe nur ein großes Streichholz, Pilz säße fest wie die Pest.
Im übrigen hätten hier in der Umgebung komplette Ställe momentan mit Pilz zu kämpfen, aufgrund der langen Regenphase und den dabei herrschenden milden Temperaturen. Viele Pferde hätten deshalb auch Probs mit dem Fellwechsel und ein schwächeres Immunsystem, was eine Pilzinfektion natürlich ebenfalls begünstigt. Ein Teufelskreis !

Liebe Grüße
Kerstin & die Kesselflicker

***
Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung ändern kann.

«« Nässe
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz