Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 4.879 mal aufgerufen
 Fragen allgemein
nadine Offline

Mooshoffan

Beiträge: 63

06.10.2008 21:58
baldrian für pferde? Antworten

hallo,
ich hatte nun vor knapp einer woche den stall gewechselt und wie es auch vorherzusehen war hat nun mein wallach wieder argen durchfall. er regt sich über alles auf, findet die vielen neuen pferde schrecklich und stirbt sobald er mal 5min die stute nicht sieht weil sie geputzt wird. alles in allem ist er super nervös und hektisch und aufgrund dessen wird er den durchfall haben (mein ta sagte immer es sei bei ihm nervlich bedingt und er sei klinisch gesund, mit seinem therapiepony hats bis zum stallwechsel gut geklappt).
ich wollte nun nicht den ta rufen da er schon allein nach einer impfung eine woche durchfall hat da er solch eine angst bekommt. ich wollte es nun mal allein versuchen und habe eine flasche baldrian aus der apotheke gekauft. bisher kriegt er eine teelöffen, 3 mal täglich. das ist aber die dosierung für menschen. wieviel kann ich ihm davon geben? und über welchen zeitraum? irgendwas muss da langsam passieren, ich geb ihm noch eine woche dann steht er wieder mit einer darmentzündung da. oder wisst ihr noch was besseres? rescue tropfen vielleicht? oder magnesium? es gibt ja so viel, aber es ist doch schwierig da die richtige entscheidung zu treffen...
lg nadine

Gizmo Offline

Mooshofgrufti


Beiträge: 340

07.10.2008 00:31
#2 RE: baldrian für pferde? Antworten

Hallo,
ich hab mir sagen lassen, Bachblüten wären klasse. Hab es selbst aber noch nie versucht, kann Dir also nix über Dosierung oder ähnliches sagen... Hat Dein Tierarzt keinen Tipp für Dich?
Liebe Grüße
Gizmo

nadine Offline

Mooshoffan

Beiträge: 63

07.10.2008 23:03
#3 RE: baldrian für pferde? Antworten

hi,
bei den bachblüten ist es leider so, dass es sehr lange dauert bis sie wirken und ich nun eine möglichst schnelle wirkung haben muss. heute war sein durchfall schon bedeutend besser, allerdings weis ich nicht ob es schon am baldrian liegt, das bezweifel ich. meinen ta hatte ich nicht kontaktiert, er würde leider direkt raus kommen und schon kortison spritzen obwohl er mir sagte dass es die psyche ist und kortison eben dabei nun gar nicht wirkt. er hatte ihm einmal ein neuroleptikum gespritzt, das hat gut geholfen, ich möchte aber mein pferd nicht unnötig mit chemie voll pumpen, auf dauer bringt mir das ja auch nichts. daher wollte ich es nun erstmal mit hausmittelchen versuchen. davon wäre mein ta wie ich ihn kenne nicht begeistert (ist ja auch sein geld). ich lass es nun erstmal bei 3 mal tägl 1 teelöffel. in den nächsten tagen wird er ohnehin für meine stute raus kommen müssen (denke sie ist erkältet, wobei sie nicht hustet, sie macht mir die entscheidung dort anzurufen wirklich nie leicht da sie selten äußert wenn sie was hat), dann werde ich ihn darauf nochmal dezent ansprechen.
lg nadine

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

08.10.2008 09:56
#4 RE: baldrian für pferde? Antworten

Hallo Nadine,
als wir den Dicken gekauft hatten war er lange gestreßt und total nervös. Wir haben zunächst Bachblüten versucht die nicht angeschlagen haben. Dann haben wir es mit Globoli versucht und diese zeigten innerhalb kürzester Zeit Wirkung. Nur leider versagt grad ganz heftig mein Gedächtnis und ich weiß nicht mehr wie sie hießen. Ich hab damals einfach telefonischen Kontakt zu einer Tierheilpraktikerin aufgenommen und ihr alles erzählt. Sie gab mir den Rat kostenlos am Telefon und ich konnte die Sachen in der Apotheke kaufen. Vielleicht geht dies bei dir ja auch? Bei Baldrian habe ich mal gehört das jedes Tier da sehr unterschiedlich reagiert und es auch nach hinten losgehen kann, obs stimmt weiß ich nicht.
L.G. Amadeus

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

09.10.2008 15:08
#5 RE: baldrian für pferde? Antworten

Hallo Amadeus

Ich kann hier auch Zusatzfuttermittel mit L-Tryptophan empfehlen.

Die Wirkung von L-Tryptophan wird oft als stimmungsaufhellend, entspannend und gewichtsreduzierend beschrieben. Es gilt als "natürliches Antidepressivum". Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es Körper zu Serotonin umgebaut wird. Es wird angenommen, dass durch einen erhöhten Serotoninspiegel die Stimmung aufgehellt und Depressionen gelindert werden können.

Vorkommen: Tryptophan ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Erstens in Milch und Milchprodukten wie z.B. Käse kommt es in hoher Konzentration in Form von Lactalbumin vor. (Nun gut das wird Dein Pferd nicht fressen) Es findet sich aber auch reichlich in Geflügel, Rindfleisch, Eiern, Erbsen, Nüssen und Kartoffeln. (auch da würde ich eher die Finger von lassen)

Tryptophan ist auch in Kakaobohnen (Schokolade aber auch nur für Dich) enthalten.

Daher empfehle ich z.B. von Equipur Tryptomag oder von NutriScience AnxiKalm http://www.natural-horse-care.com/nerven...tryptophan.html

Lieben Gruß Thomas

Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

09.10.2008 19:20
#6 RE: baldrian für pferde? Antworten

Hallo Thomas,
da ich kein Fleisch esse nehme ich dann für mich die Schokolade!!!! Und für mein Pferd würde mich dann noch intressieren ob man das auch irgendwie kurzfristig geben kann und es dann auch eine Wirkung hat. Ich denke da so an Sylvester.... . Es ist sein erstes Sylvester im Offenstall und die beiden Kumpels bei ihm sind auch nicht die souveränsten so mach ich mir schon ein wenig Sorgen ob das ganze einigermaßen relaxt abgeht. Oder gibt es da eine andere gute Lösung?
L.G. Amadeus

Tamme Hanken »»
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz