Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.510 mal aufgerufen
 Lahmheiten, Hufprobleme, Muskel und Sehnen
Andi7194 Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 25

14.12.2009 07:22
zu kurze Hufe Antworten

Guten morgen,

Mein Tinkerle ist ja vor 4 Wochen in einen neuen Offenstall umgezogen.
Dort gibt es auch ein Sandwälzplatz der anschliesend an die befestigte Fläche ist wo auch die Heuraufe steht.
Nun wird natürlich total viel Sand mit auf die befestigte Fläche geschleppt.
Dort wirkt der Sand aber wie Schmiergelpapier und dadurch raspeln sich die Hufe gerade total ab.
Am Anfang war das noch nicht so dramatisch weil er viel auf dem Winterauslauf stand bis er sich ganz in die Herde eingelebt hatte. Nun ist er aber seit ca. 1,5 Wochen immer bei den anderen und somit viel an der Heuraufe.
Seit einer Woche kann ich zuschauen wie der Huf weniger wird.
Gestern habe ich gesehen das er fast nur noch auf der Sohle läuft.

Was kennt ich für Stall/Krankenschuhe die ich ihm anziehen kann bis der Huf nachgewachsen ist oder sich an die neue Stallsituation angepaßt hat.

Was ist die Gefahr zu kurzer Hufe ? Ab wann muß ich sofort reagieren und wie ?
Box ? Wenn ja für wie lange ?

Grüßle
Andi

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

14.12.2009 10:24
#2 RE: zu kurze Hufe Antworten

Hi,
Erstmal: es freut mich sehr das deiner sich jetzt gut eingelebt hat!!!
Wenn die Hufe schon so kurz sind wie du sagst würde ich auf jedenfall den Hufschmied deines Vertrauens zu Rate ziehen! Denn alles was man dir so empfehlen könnte braucht seine Zeit, damit es wirkt, wie Huffestiger, oder irgendwelche Futterzusätze die den Hufwachstum verbessern. Durch zu kurze Hufe kann er natürlich lahm gehen und dann muß erstmal der Beschlag her.

L.G.
Amadeus

Andi7194 Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 25

14.12.2009 12:15
#3 RE: zu kurze Hufe Antworten

Hallo Amadeus,

Danke für Deine Antwort.
Das Thema hat sich über das Wochenende jetzt so zugespitz. Ich habe also Angst das ich zu späht handel.
Der Abrieb geht rasend schnell.

Mein Huftechnikerin versuche ich schon den ganzen vormittag zu erreichen ohne Erfolg.
Termin wäre ansonsten erst am Freitg.

Ich traue es mir nicht zu die Entscheidung heute abend alleine zu treffen.
Was kann bei zu kurzen Hufen alles passieren ?

Bin am überlegen ob ich am Nachbarhof anrufe dort wohnt ein Huforthopäde nach Biernat.
Denkst Du es ist unverschämt den zu fragen ob er sich das heute noch anschauen kann ?

Grüßle
Andi

Amadeus Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 132

14.12.2009 20:52
#4 RE: zu kurze Hufe Antworten

Hallo Andi,
ich persönlich würde nicht einfach so einen fremden Huforthopäden rufen. Aber einfach weil ich selber schlechte Erfahrung gemacht habe, weil ich einfach aus Zeitnot einen anderen Schmied genommen habe und der dann nur Scheiße gebaut hat. Das ganze ist mir glatt zweimal passiert von daher wenn du jemanden hast, wo du sehr zufrieden mit bist, nicht einfach wechseln, dass wäre meine Devise. Aber wenn Du anders ein besseres Gefühl hast dann mach das! Kannst Du ihn im Moment nicht weicher stellen? Oder besorge ein paar Hufschuhe, die wirst du evtl. eh brauchen. Oder die günstigere Variante die Krankenschuhe. Aber jeder Rat bringt kann dir nicht viel helfen, hör einfach auf dein Bauchgefühl damit fährt man meistens am besten!
L.G. Amadeus

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

16.12.2009 22:50
#5 RE: zu kurze Hufe Antworten

Wie lange läuft denn das Pferd schon barfuß? Wenn schon längere Zeit bzw. mehrere Jahre
würde ich mir da keine zu großen Sorgen machen, da sich bei Barhufpferden das von selbst
reguliert. Voraussetzung allerdings, dass das Pferd schon mind. 1 - 2 Jahre barfuß läuft!

Günstige Hufschuhe gibts bei der Sattlerei Engl http://www.sattlerei-engl.de. Kann man dort bestellen!
Die können auch längere Zeit am Huf bleiben, was ja bei den meisten anderen Modellen nur
stundenweise geht.

Evtl. wäre auch ein Kunststoffbeschlag eine Alternative, sofern sich die Hufe Deines Pferdes
dafür eignen; geht nicht bei allen Pferden!

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

16.12.2009 22:50
#6 RE: zu kurze Hufe Antworten

Wie lange läuft denn das Pferd schon barfuß? Wenn schon längere Zeit bzw. mehrere Jahre
würde ich mir da keine zu großen Sorgen machen, da sich bei Barhufpferden das von selbst
reguliert. Voraussetzung allerdings, dass das Pferd schon mind. 1 - 2 Jahre barfuß läuft!

Günstige Hufschuhe gibts bei der Sattlerei Engl http://www.sattlerei-engl.de. Kann man dort bestellen!
Die können auch längere Zeit am Huf bleiben, was ja bei den meisten anderen Modellen nur
stundenweise geht.

Evtl. wäre auch ein Kunststoffbeschlag eine Alternative, sofern sich die Hufe Deines Pferdes
dafür eignen; geht nicht bei allen Pferden!

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

16.12.2009 22:51
#7 RE: zu kurze Hufe Antworten

Tschuldigung - der Beitrag sollte nur 1mal hier rein, hab allerdings komischerweise Probleme mit dem speichern; klappt seit neuestem erst nach 2 oder 3mal Beitrag speichern drücken.

Andi7194 Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 25

17.12.2009 07:32
#8 RE: zu kurze Hufe Antworten

Seit er 2000 aus Irland gekommen ist war er auf jeden Fall immer ohne Beschlag.
Er hatte 2x Trotters drauf einmal für ca. 10 Tage und einmal für ca. 5 Tage wegen Wanderritten.
Die Engl Schuhe sehen gut aus. Ich glaube ich kaufe lieber die Schuhe bevor ich beschlagen lasse.
Morgen kommt die Huftechnikerin und ich bin gespannt was sie sagt. Am Telefon hat sie gemeint das sie im Notfall so 2 Komponenten Hufhorn auf den Tragrand auftragen könnte das ist dann anscheinend so wie eine schützende Lackschicht.
Nachdem bei uns seit Montag der Boden gefroren ist und somit auch nicht mehr so viel Sand auf die befestigte Fläche geschleppt wird ,die ich täglich fege, geht es gerade ein bischen besser.

Grüßle
Andi

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

17.12.2009 22:17
#9 RE: zu kurze Hufe Antworten

Für diesen 2 Komponenten-Kleber müssen die Hufe absolut sauber sein, sonst hält der nicht. Haben diesen
bei Ninos Rehegips auf die Sohle draufgemacht. Beim 1. Gips nachträglich 2 Wochen nach dem eingipsen. Der Kleber hat nicht mal einen Tag gehalten, vermutlich weil die Sohle durch den Paddock (Sand) u. die Box bereits verschmutzt war.

Beim 2. Gips haben wir ihn unmittelbar nach dem Gipsen aufgetragen. Das war kein Problem. Der Kleber hat gut 4 - 5 Wochen gehalten. Dann bröckelte er langsam ab.

Eine Alternative wäre vielleicht auch Keralit Hufhärter. Der soll sehr gut sein. Hab ihn selbst aber noch nicht ausprobiert.

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz