Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 6.749 mal aufgerufen
 Fragen zum Thema Pferdeverkauf (allgemein)
Nina & Gismo Offline

Mooshoffan

Beiträge: 40

18.07.2004 22:17
Preise für Fohlen antworten

Hallo!
Eine Freundin von mir will sich ein Tinkerfohlen kaufen. Ich bin mit ihr natürlich gleich zu einem privaten Züchter bei uns in der Nähe gefahren um ihr das Fohlen, mittlerweile Jährling zu zeigen, was es mir von Anfang an angetan hatte. Sie hat den kleinen Luk gleich in ihr Herz geschloßen und ist drauf und dran ihn zu kaufen. Vater ist Djuke Janosch und die Mutter auch eine ganz hüpsche. Luk hat 2 blaue Augen, eine schwarz weiße Mähne und ist ein sehr schöner Fuchsschecke.
Kosten soll er 1500€. Ist der Preis gerecht oder zu hoch? Kenne mich mit den Preisen nicht so gut aus.
Auf der Zuchtschau wurde Luk durch weg mit 8,0 bewertet. Wenn ich nicht schon meinen Gismo hätte, dann wäre er mir. Natürlich habe ich mich super gefreut, als mich meine Freundin anrief und mir mitteilte, das sie Luk kaufen will.

Solle man auch bei einem Fohlen eine Ankaufsuntersuchung machen lassen?
Sollte man auch gleich eine Versicherung abschließen, wenn es nur auf der Fohlenweide steht?

Liebe Grüsse
Nina & Gismo

Nina & Gismo Offline

Mooshoffan

Beiträge: 40

18.07.2004 22:19
#2 RE:Preise für Fohlen antworten

Habe den Beitrag irgendwie in die falsche Rubrilk gesetzt. Komme mit dem neuen Forum noch nicht so wirklich klar

Nicole ( Gast )
Beiträge:

19.07.2004 09:05
#3 RE:Preise für Fohlen antworten

Wenn das Fohlen artgerecht aufgezogen wurde (soll heißen genug Bewegung, Spiel mit Altersgenossen, richtiges Futter, Bezug zu Menschen), gesund auf den Beinen ist (regelmäßig TA und Schmied, keine schweren Gebäudemängel - aber das ist bei 8.0 ja auszuschließen), einen guten Charakter hat und dazu dann auch noch eingetragen ist, halte ich diesen Preis für durchaus angemessen. Lass dir mal von Thomas vorrechnen, was so ein Fohlen im ersten Jahr kostet, da wirst du blass!

Die Frage als Verkäufer ist natürlich immer, ob man auch jemanden findet, der bereit ist, diesen angemessenen Preis zu zahlen. Ein seriöser Züchter wird kaum viel mit sich handeln lassen, da er seinen Wert weiß. Bei Prviatleuten kann man meist noch runtergehen - da ist allerdings dann das Problem, dass man nie weiß, was man letzlich bekommt..

Carmen ( Gast )
Beiträge:

19.07.2004 12:05
#4 RE:Preise für Fohlen antworten

Für einen gut bewerteten Jährling ist das wohl eine angemessene Summe, zumal beide Eltern bekannt sind.

Eine Bekannte von mir hat vor 1,5 Jahren einen Absetzer von Privat gekauft -für 300 Euro! Es war ein "Überraschungsei", das die Stute aus Irland mitbrachte.
Die Freude über das "Schnäppchen" verging schnell, denn es stellte sich im Laufe der Zeit raus, dass er eher ein Mix ist und sehr schlank mit wenig Behang bleiben wird.
Also das, was sie eigentlich nicht haben wollte, da sie ihn als Deckhengst aufziehen wollte.
Im nachhinein hätte sie besser mehr Geld investieren und sich dafür sicher sein können, dass sie einen reinrassigen Tinker bekommt.

Wenn man sich mal zusammenrechnet, was so ein Fohlen im ersten Jahr kostet (Decktaxe, TA-Kosten, Impfungen, Futter, alle 8 Wochen Wurmkur, etc, etc.), dann müsste ein Jährling eigentlich noch viel mehr kosten. Aber das will ja dann keiner mehr zahlen...

Grüße
Carmen

Barbara ( Gast )
Beiträge:

19.07.2004 17:03
#5 RE:Preise für Fohlen antworten

HAllo Nina,
ich denke dass 1500 € ein angemessener Preis für ein Janosch Fohlen sind. Man muss auch dazu sagen dass Fohlenpreise in den Bundesländern total unterschiedlich sind.Hier im tiefsten Südbayern bekommt man eigentlich selten Prämierte Tinkerfohlen (Absetzer) unter 1500€ Absetzter bzw. Jährlinge bekommt man ab ca 1800€ und gehen manchmal bis 2500€.In Norddeutschland oder Franken bekommt man Absetzer teilweise für 600€ und Jährlinge ca ab 1300€.Auf jeden Fall sollte man sich einen Fohlenkauf gut überlegen!
Liebe Grüße, Barbara :)

Caro ( Gast )
Beiträge:

21.07.2004 07:58
#6 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo

Ich würde bei jedem Pferd das ich kaufe eine Ankaufsuntersuchung machen lassen. Letze Woche hat sich meine Freundin einen 2 jährigen Appi Wallach gekauft. Hat gute Papiere usw. hat 4.000 EUR gekostet. Hat die große Ankaufsuntersuchung machen lassen. Wollte einfach auf der Sichern seite stehen. Klar die Untersuchung hat über 500 EUR gekostet, aber dann weist eben was sache ist.

Gruß

Caro

Lucky Luke ( Gast )
Beiträge:

27.07.2004 13:21
#7 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo Nina,
habe meinen Tinker von einem Händler für EURO 950,00 erworben. Er war damals 1 Jahr alt und sowas von struppig und rippig und, und, und.... Seine Mutter ist ein Irland-Import, Vater unbekannt. Außer einem Impfpass und einer Bescheinigung zum Thema Wurmkur hatte er keine weiteren Papiere - d.h., den Equidenpass mit allem drum und dran habe ich geordert. Und dann war da noch der Pilz, mit dem er unseren restlichen Pferdebestand infiziert hat. Verstand sich ja von selbst, dass wir die Kosten für die Behandlung der anderen Pferde übernommen haben. Tja, mit einem solchen Mitleidskauf holt man sich die Katze im Sack. Aber jetzt solltest du ihn mal sehen, nicht wiederzuerkennen ! Ich muß zwar immer noch 1,5 - 2 Jahre auf's Reiten verzichten, aber das tue ich gern. Gibt ja nicht nur reiten.... Ich finde, 1.500,00 EURONEN sind in keinem Fall zu viel und seeehhhrrrr angemessen. Ich wünsche Euch viel Glück.
Ria & Lucky

Gast
Beiträge:

02.03.2005 10:21
#8 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo,

endlich bin ich auch mal wieder hier im Forum. Wir haben momentan das gleiche
"Problem". Unser Tinkerjährling soll 1.200 Euro kosten, ist von Sir Simon de Canterville, prämiert mit 41 Punkten und einfach nur schön. Allerdings müssen wir das Schätzchen ca. 350 km weit weg holen, so kommen wir dann schließlich auch auf ca. 1.400 Euro (Auto mit Anhänger mieten, Spritt...), aber wenn man sich dann überlegt was so ein Pferdi im laufe der Zeit kosten wird, dann ist das an dem gemessen relativ wenig Geld, oder? Wir hatten erst überlegt unsere Stute decken zu lassen, da sie aber kein Tinker ist (aber vom Typ her ähnlich) und man eben nie weiß was dabei "raus" kommt. Dann hätten wir unsere Stute zu einem Hengst fahren müssen, dann die Tierarztkosten und und und... So wissen wir jetzt was wir bekommen (zumindest annähernd) und bezahlen evtl. weniger Geld und sparen Zeit,oder?

Gruß
Yvonne

pepper Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 7

11.06.2005 08:24
#9 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo! Schön zu hören das man kein einzelfall ist. Habe letztes Jahr im September eine Lewitzermix Stute von einem Händler erworben. Mir wurdr dabei verschwiegen das sie trächtig ist. Da ich sie nicht direkt von dem Züchter erworben habe hat das Fohlen keine Papiere außer ich würde nachträglich die Decktaxe zahlen oder über den Zuchtverband einen Gen Test machen lassen was auch wieder kostet. Biete das Fohlen seit seiner Geburt für 500e an, und keiner will es anscheinend. Sage zu jedem das eine Bescheinigung vorliegt, wonach sein Vater der gek. Hengst "Pike" ist. Durch Zufall (durch den Zuchtverband hat mir Herr Kranz sein Forum) empfohlen. Da tut sich aber auch nichts. Finde es für so ein Fohlen angemessen zumal es ja noch VB ist. Wenn Ihr mal etwas hört, bin um jede Hilfe danbar. Wird ein EM von ca. 1,40 bis 1,42 erreichen.
Hallo! Habe ein bildhübsches Lewitzerfohlen zum Verkauf. Hatte im September die Stute erworben und mir wurde nicht gesagt das sie trächtig ist. Kann das Fohlen nicht brauchen. Zum Fohlen V: Gek. Hengst "Pike" im Besitz von Thomas Putz. Der Hengst ist unter http://www.toms-ranch.com anzusehen. Die Stute auch unter Toms-Ranch beu unsere Pferde, da schaut ihr dann das Bild Maja in der Herde in Wulmersreuth an. Zum Fohlen ist am 22.03.05 geb., wird ein Braunschecke Brust ist schon umgefärbt, am Mähnenansatz auch schon weiße Stellen sowie am Hintern, leider kein aktuelles Foto vorhanden, gibt zwar ein Bild unter http://www.reiterhof-kiliansdorf.de da ist Pepper aber erst 4 Tage alt und noch einfarbig. Wir groß ca. 1,42m. Und ist auch noch sehr günstig. Seine Mama ist evtl. auch zu verkaufen. Bei guten Platz. Ist ein 4J. Lewitzermix Stck. 1,31 angeritten und kein Anfängerpony. Ist lieb, beißt und schlägt nicht aber etwas flott, aber jederzeit regulierbar. Da die Stute durch einen Zwischenhändler in meine Hände gekommen ist hat es leider keine Papiere. Könnten zwar beantragt werden ist aber mit Kosten verbunden und halbe Papiere helfen auch nicht.

Sandra (Nin9 ( Gast )
Beiträge:

11.06.2005 09:42
#10 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo,

also ich finde die Summe mehr als angemessen.

Eine Versicherung würde ich bereits für ein Fohlen abschließen, denn auch Fohlen können Schäden verursachen.

Eine komplette Ankaufsuntersuchung habe ich damals bei meinem Nino nicht durchführen lassen. Ich habe ihn lediglich vom Tierarzt grob untersuchen/anschauen und dann impfen lassen.

So Sachen wie Arthrose etc. sollte ein Fohlen in dem Alter noch nicht haben und wie es sich entwickelt, kann man in dem Alter noch nicht genau sagen bzw. ob er mal Krankheiten haben wird.

Viele Glück mit Eurem Fohli u. viele Grüße
Sandra

pepper Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 7

14.06.2005 07:13
#11 RE:Preise für Fohlen antworten

Danke für die Antwort. Bin in die falsche Spalte abgerutscht. Habe das Fohlen selber zu verkaufen. Aber wenn ihr etwas hört der Besitzer von Toms-ranch verlangt für ein Lewitzerfohlen mit Papier ab 1500€. Bin wirklich günstig zumal man mit mir noch handeln kann. Werde Ihn aber anscheinend trotzdem nicht los.
Hallo! Habe ein bildhübsches Lewitzerfohlen zum Verkauf. Hatte im September die Stute erworben und mir wurde nicht gesagt das sie trächtig ist. Kann das Fohlen nicht brauchen. Zum Fohlen V: Gek. Hengst "Pike" im Besitz von Thomas Putz. Der Hengst ist unter http://www.toms-ranch.com anzusehen. Die Stute auch unter Toms-Ranch beu unsere Pferde, da schaut ihr dann das Bild Maja in der Herde in Wulmersreuth an. Zum Fohlen ist am 22.03.05 geb., wird ein Braunschecke Brust ist schon umgefärbt, am Mähnenansatz auch schon weiße Stellen sowie am Hintern, leider kein aktuelles Foto vorhanden, gibt zwar ein Bild unter http://www.reiterhof-kiliansdorf.de da ist Pepper aber erst 4 Tage alt und noch einfarbig. Wir groß ca. 1,42m. Und ist auch noch sehr günstig. Seine Mama ist evtl. auch zu verkaufen. Bei guten Platz. Ist ein 4J. Lewitzermix Stck. 1,31 angeritten und kein Anfängerpony. Ist lieb, beißt und schlägt nicht aber etwas flott, aber jederzeit regulierbar. Da die Stute durch einen Zwischenhändler in meine Hände gekommen ist hat es leider keine Papiere. Könnten zwar beantragt werden ist aber mit Kosten verbunden und halbe Papiere helfen auch nicht.

Sandra (Nino) Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 224

14.06.2005 08:50
#12 RE:Preise für Fohlen antworten

Schade, leider kann ich mir nur ein Pferd leisten. Naja, was solls.

Viele Grüße jedenfalls
Sandra

pepper Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 7

16.06.2005 07:26
#13 RE:Preise für Fohlen antworten

Hallo! Bin wirklich günstig, färbt jetzt komplett um und wo bekommt man einen Schecken für 500€ VB wobei noch Platz vor Preis ist. Mir ist der neue Platz wichtiger wie Geld. Liebe Grüße
Hallo! Habe ein bildhübsches Lewitzerfohlen zum Verkauf. Hatte im September die Stute erworben und mir wurde nicht gesagt das sie trächtig ist. Kann das Fohlen nicht brauchen. Zum Fohlen V: Gek. Hengst "Pike" im Besitz von Thomas Putz. Der Hengst ist unter http://www.toms-ranch.com anzusehen. Die Stute auch unter Toms-Ranch beu unsere Pferde, da schaut ihr dann das Bild Maja in der Herde in Wulmersreuth an. Zum Fohlen ist am 22.03.05 geb., wird ein Braunschecke Brust ist schon umgefärbt, am Mähnenansatz auch schon weiße Stellen sowie am Hintern, leider kein aktuelles Foto vorhanden, gibt zwar ein Bild unter http://www.reiterhof-kiliansdorf.de da ist Pepper aber erst 4 Tage alt und noch einfarbig. Wir groß ca. 1,42m. Und ist auch noch sehr günstig. Seine Mama ist evtl. auch zu verkaufen. Bei guten Platz. Ist ein 4J. Lewitzermix Stck. 1,31 angeritten und kein Anfängerpony. Ist lieb, beißt und schlägt nicht aber etwas flott, aber jederzeit regulierbar. Da die Stute durch einen Zwischenhändler in meine Hände gekommen ist hat es leider keine Papiere. Könnten zwar beantragt werden ist aber mit Kosten verbunden und halbe Papiere helfen auch nicht.

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<