Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.359 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen, Mitteilungen usw.
Maria Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 18

19.11.2004 22:37
Pferdetransport nach England Antworten

Hallo,

unsere Stallbesitzerin geht im Frühling für ein Jahr nach England, irgendwo bei Oxford (ihr Mann ist BWoffz. und macht da so 'ne Art Lehrgang). Sie möchte eins ihrer Pferde mitnehmen. Ich habe ihr versprochen, mal hier im Forum nachzufragen, ob a) jemand Adressen von Händlern oder Spediteuren hat, die solche Transporte durchführen; b) mit welchen Kosten man ungefähr rechnen müsste und c) was gibt es zur Zeit für Vorschriften im Bezug auf Impfungen, Einreisepapiere etc. Wir wären Euch für alle Antworten dankbar!
Ach ja, wir wohnen im Lkr. Günzburg (ungefähr auf halber Strecke zwischen Mooshof und Stuttgart).

Liebe Grüße, Maria


"Zu mir können Sie sagen, was Sie wollen, aber wehe, Sie beleidigen mein Pferd!" Kinnhaken folgt.
Zitat aus "Hidalgo"

Tinker`s-Dreamland Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 157

20.11.2004 07:46
#2 RE:Pferdetransport nach England Antworten

Na viel Spaß !
Deine Stallbesitzerin wird mit Sicherheit zukünftig mehr Zeit mit Behörden verbringen als mit ihrem Pferd. Einen Spediteur zu finden wird sicher kein so großes Problem darstellen - aber der Papierkram auf jeden Fall. Es gibt zwar mittlerweile eine neue Gesetzeslage zum Thema Haustierimport nach UK, aber Pferde gelten definitiv nicht als Haustiere. Wenn Sie also nicht jemanden findet, der sich richtig gut mit diesem ganzen EU-Recht und Importrecht nach UK auskennt und den richtigen Paragrafen findet (es gibt z.B. Sonderbestimmungen für Showtiere ect.), steht das Pferd schon mal ein halbes Jahr in Quarantäne! Lohnt sich das? Und wehe da drüben bricht wieder irgendwo BSE, Maul-und Klauenseuche oder sonstwas aus.
Am besten sie setzt sich erst mal mit dem nächsten Amtsveterinär in Verbindung;der kann dann zumindest mal sagen, welche weiteren Behörden da genauere Unterlagen haben. Oder gleich im Landwirtschaftsministerium, Abteilung Export und Import.
Grüßung
Renate


Credendo Vides !

Gast
Beiträge:

20.11.2004 11:59
#3 RE:Pferdetransport nach England Antworten

Im März habe ich meine Stute nach England verkauft. Es gab überhaupt keine Probleme. Das einzige was gebraucht wurde ist der Pass. Meine Stute hatte die üblichen Impfungen und ein Attest , dass sie aus seuchenfreiem Bestand ist. (Hat der Tierarzt ausgefüllt). Sie ging von uns aus nach Holland(wurde dort gedeckt ) und dann weiter nach England. Der komplett Preis betrug 1500 Euro.

Chritina ( Gast )
Beiträge:

21.04.2005 12:01
#4 RE:Pferdetransport nach England Antworten

Hallo, ich habe eine Araberstute nach England verkauft; nun soll sie so bald wie möglich zu ihren neuen Besitzern. Könntest Du mir sagen, über wenn du den Transport gemacht hast?
Bitt mail an: info@gestuet-moritzberg.de

Coco ( Gast )
Beiträge:

13.06.2005 22:55
#5 RE:Pferdetransport nach England Antworten

Hallo

habe meine Stute so gut wie nach England verkauft. Kannst du mir tipps für den Transport geben. Soll ich Sie mit einem Transporteur, per Schiff oder Flugzeug nach England transportieren lassen. Wie hast Du das gemacht und welche Papiere brauche ich außer einem Attest. Ich benötige doch bestimmt auch Zollpapiere etc. Wurde dein Pferd bar bezahlt oder hast du es über eine Akkreditivzahlung gemacht.

bitte antworte mir unter Elke.Metzdorf@web.de

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz