Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.053 mal aufgerufen
 Mauke, Ekzeem und andere Hautkrankheiten
Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

08.03.2005 08:11
Merkwürdiges Mauke-Phänomen Antworten

Mein Wallach hat leider Sommerekzem und dadurch bedingt auch Mauke. Durch gezielte Fütterung, Entgiftung, Darmsanierung etc. pp. hatten wir beides sehr gut im Griff. Das Ekzem ist schon viel besser geworden und die Mauke war bis auf die vernarbte Haut eigentlich ganz weg.

Plötzlich (seit ca. 1.5 Wochen) bricht die Mauke ganz verschärft wieder durch, und zwar an beiden Hinterfüßen (vorher nur der linke)! Ich mache nichts anders was Futter angeht, das Wetter ist hier auch schon seit Tagen gleich (Schnee und eiskalt). An einem Tag ist an beiden Füßen nichts zu sehen, am nächsten Tag hat der linke Fuß auf einmal zwei breite, klaffende, tiefe, ca. 3 cm lange blutige Risse. Und kaum waren die einigermaßen wieder abgeheilt, hat er am rechten Hinterfuß einen sehr tiefen, breiten Riss.

Das sieht eigentlich überhaupt nicht aus wie seine frühere Mauke, sondern eher so, als ob da einer reingeschnitten hätte. Allerdings liegt auf unserer Weide nichts scharfes herum. Beide Stellen sind jetzt schon wieder sehr schön abgeklungen, am rechten Fuß sieht man nur noch zwei haarfeine Narben und ein bisschen Schorf an der tiefsten Stelle. Ich weiß nur nicht, wieso das auf einmal wieder gekommen ist. Ich habe weder anderes Futter noch Wurmkur etc. verabreicht. Hat einer von euch sowas schon mal gehabt?

Marion ( Gast )
Beiträge:

08.03.2005 18:30
#2 RE:Merkwürdiges Mauke-Phänomen Antworten

Hallo Nicole,
mit diesem Phänomen kämpfe ich bei meinem Tinker schon seit ich ihn habe und das ist schon ziemlich lange (10 Jahre).
Ich hab schon alles probiert Futter gewechselt, Futter ganz weggelassen,andere Einstreu, Blutbild, Allergietest,auf Milben untersucht.Es hat nichts mit Gras zu tun und auch nicht mit Matsch es kommt und geht zu jeder Jahreszeit und Witterung.Bin daran auch schon beinahe verzweifelt, auch der TA weiss keinen Rat, es sind immer die gleichen Stellen an den Hinterbeinen und sonst ist dieses Tier total Ekzemfrei.
Mittlerweile hab ich aufgegeben und akzeptiere es einfach, behandle es nur mit betaisodona wenn es kommt, und freu mich immer wenn er mal ein paar Wochen frei davon ist!!!
Also ich wäre auch ganz froh wenn da jemand einen Rat wüsste !!!

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

09.03.2005 07:38
#3 RE:Merkwürdiges Mauke-Phänomen Antworten

Hallo Nicole

Ich habe ähnliche Verletzungen an einem Pferd gesehen. Diese waren wegen der extrem harten Schnee- bzw. Eisdecke entstanden. Evtl. dürfte das die Lösung Deines Problems sein.

Viele Grüße
Thomas
Mooshof
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

Nicole Helmken ( Gast )
Beiträge:

09.03.2005 08:13
#4 RE:Merkwürdiges Mauke-Phänomen Antworten

DAS ist natürlich eine Möglichkeit, an die ich dusseliges Huhn noch gar nicht gedacht habe! Das würde auch das total Mauke-unübliche, schnittartige Aussehen erklären... Er hatte nämlich wirklich schon seit ca. einem 3/4 Jahr keine Mauke mehr, und seit hier Schnee liegt hat er diese Risse / Schnitte. Ich hatte mich schon echt gewundert, weil er am rechten Fuß erst einen ganz kleinen Riss von oben nach unten hatte, und kaum war der einigermaßen verheilt einen richtig fetten von links nach rechts.

Ich werde das im Auge behalten. Gestern hat es angefangen zu tauen, dann ist es bald vorbei mit der Eis-Gefahr. Zum Glück heilen diese Verletzungen bei ihm sehr schnell.

 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz