Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.470 mal aufgerufen
 Fragen, Anregungen allgemein
Gast
Beiträge:

19.09.2007 21:09
Kürbis? Antworten

hallo, mal ne kurze frage:
fressen pferde kürbis? und wenn ja, bekommt er ihnen? haben ne neue weide, wo kürbisse wachsen, haben jetzt vorsichtshalber mal weiträumig abgetrennt, damit sie nicht drankönnen, würde mich aber schon interessieren, ob sie wohl überhaupt rangehen würden...
die sonnenblumen haben sie gleich platt gemacht, zwei von ihnen haben von den harten, borstigen stängeln ganz kaputte nasen...
wär lieb wenn ihr mal berichtet, was ihr so über pferde und kürbis wisst

Renate Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 676

20.09.2007 08:23
#2 RE: Kürbis? Antworten

Spontan fällt mir da die Frage ein .....Was hast Du denn da für ne Koppel???? Wo Sonnenblumen und Kürbise drauf wachsen?? Bei uns wächst Gras, Ampfer, Hahnenfuß und son Zeugs.

Tja also wie gesund Kürbise für Pferde sind - keine Ahnung. (weil ich die selber auch nicht so prickelnd finde)
Ich kenne ein Pferd (Warmblut) auf dessen Paddock im Sommer etwas vergleichbares gewachsen ist (entflohene Zuchini oder Kürbis - was es wird konnte man noch nicht erkennen) und der Hengst hat das Gewächs regelrecht gepflegt. Da war nicht mal ein Blatt zertreten, obwohl alles rundrum kahl war.

Mein Bauchgefühl würde sagen - absperren. Denn die Pflanze an sich ist sicher giftig (wie Tomate, Kartoffel, Gurke ect. ja auch).
Dass Sonnenblumen auf ner Koppel nicht überlebensfähig sind kann ich mir jedoch gut vorstellen.

Also im Zweifelsfall lieber mit Vorsicht rangehen.

Grüßung
Renate

credendo vides !

grizzly40 Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 5

26.09.2007 15:47
#3 RE: Kürbis? Antworten

Also, auf unsrer Riesenkoppel ist auch ein Bereich mit Misthaufen (eingezäunt), auf dem voriges Jahr wunderschöne Kürbisse wuchsen. Als unsere Tinkerleins plötzlich ganz gelbe Mähnenkämme bekamen,auch die Mähnenhaare wurden vom Ansatz her gelb - sah eigenartig aus - begannen wir zu rätseln, was das verursachen würde....es waren die Kürbisse! Sie hatten so ziemlich alles verputzt, was dort wuchs - der Zaun war kein Hindernis! Als es keine Kürbisse mehr gab, wurden die Mähnen wieder weiß! Es hat ihnen offensichtlich sehr gut geschmeckt und auch nicht geschadet! LG Christine

I would give anything O own

Weißklee »»
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz