Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


zur Homepage





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 293 Antworten
und wurde 84.135 mal aufgerufen
 Fragen Allgemein
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 20
-Amethyst- Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 24

01.06.2006 12:30
#196 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo

doch da war eine Nummer. Ich hatte mich per Mail benachrichtigen lassen und in dem neuen Eintrag war eine Handynummer und Worttext!!! Da wo jetzt gähnende Leere ist ...

Lg Birgit

Mooshof Offline

Administrator


Beiträge: 789

01.06.2006 13:07
#197 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten
In Anbetracht der Situation, dass ich mal wieder ein Schreiben von einem RA aus Kassel (sieh da!) bekommen habe und mal wieder 800 Euro zahlen soll, weil eine hier genannte Person ihr Ansehen herabgesetzt sieht und man hier im Forum angeblich zu strafbaren Handlungen auffordert - sollte die Nummer aus Gründen der Privatsphäre nicht veröffentlicht werden.

Aber im Moment bereiten wir eine jounalistische Aufarbeitung vor und darüber hinaus wird der Sachverhalt in Bezug auf Pferdeverkauf, Austellung von Eigentumsurkunden, Aufwandsentschädigungen für Ehrenämter usw. geklärt und ggf. wegen Betrug, Nötigung, Urkundenfälschung, Steuerhinterziehung usw vorgegangen. Die betroffene Person(en) und mit Ihr/Ihnen in Verbindung stehenden Organisationen werden sich im Zweifelsfall zu verantworten haben.

Aber auch wenn die Vermutungen sich grundsätzlich bestätigen sollte genießen Täter ebenfalls ein Persönlichkeitsrecht und müssen daher anonym bleiben.

Liebe Grüße
Thomas
Wer glaubt gut zu sein - hört auf besser zu werden

nikole Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 23

01.06.2006 14:28
#198 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten
Hallo,
tja,Thomas,wie wahr wie wahr ist das leider mit den Rechten.

Liebe Grüße,
Nikole

Yves Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 16

06.07.2006 22:03
#199 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten
Hallo,
also, ich habe gerade eben eine super tolle Tinkerin von Privat gekauft. Ich habe die Maus bereits seit 2 Wochen zur Probe bei mir und konnte sie auf Herz und Nieren "ausprobieren". Wie gesagt, waren die Besitzer eben bei uns und wir haben die Stute gekauft. Die Leute haben mir von der Verkäuferin, einer gewissen X.Y. berichtet und haben da so einige Dinge erzählt. Da ich ja immer sehr wissbegierig bin und gern im Forum alles mögliche lese, fiel mir diese Disskussion ein. Und siehe da, diese Kürzel werden auch hier genannt. Im Pass steht als Vorbesitzer allerdings ein anderer Name, und auf Nachfrage haben die Leute (übrigens sehr lieb, allerdings kaum Ahnung von Pferden) gesagt, dass diese X.Y.. angeblich wohl das Pferd im Auftrag von der im Pass angegebenen Dame verkaufe. Hm, schon komisch. Diese Leute sind jedenfalls vor ca. drei Jahre ziemlich verarscht worden (okay, ich profitiere irgendwie davon, denn dieses Pferd ist (m)ein Traum). Wenn ich schon den Sattel sehe, den sie mit dem Pferd gekauft haben und der angeblich zu dem Pferd passte, kein Wunder dass das arme Tier jedem, der mir einem Sattel ankommt gleich den Hintern zudreht und droht (gut, das habe ich mit viel Liebe und Arbeit bereits enorm verbessert). Angeblich ist den Leuten dann auch irgendwann mal zu Ohren gekommen, dass dieser Sattel (ich selbst habe ihn nur kurz gesehen) gestohlen worden sei. Ich finde es soo schlimm, da die Leidtragenden doch die armen Tiere sind.
Allerdings bin ich jetzt sehr verunsichert. Diese Leute haben das Pferd seit drei Jahren, jetzt habe ich sie gerade gekauft. Könnte man sie mir theoretisch wieder wegnehmen wenn sich herausstellen würde, dass sie seinerzeit irgendwie dubios an diese "Händlerin" gekommen ist? Sicher würde ich gern mehr von ihrer Vergangenheit erfahren. Im Pass steht zwar Vater und Mutter unbekannt, aber das Geburtsdatum steht komischerweise fest, und im Hauptstubuch steht sie auch. Ja, sie ist auch bei der Echa eingetragen, ich weiß wie negativ hier darüber gesprochen wird, allerdings kann ich mir derzeit noch kein eigenes Urteil bilden. Wenn ich allerdings irgendjemandem helfen kann sein ehemaliges Pferd zu finden, sicher gern. Aber vorsicht, wiede abgeben werde ich sie nicht !!!!!!!!

Liebe Grüße
Yves

Renate Offline

Mooshofgrufti

Beiträge: 676

07.07.2006 08:08
#200 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten
Hmm.
1. Gibts ne Eigentumsurkunde zu diesem Equidenpass? Die MUß!!!! mit dem E-Pass beim Verkauf übergeben werden, sonst gehört Dir das Pferd nicht. Achtung!

2. Wenn ja, was steht da drin. Wenn Nein, sofort den Leuten hinterherdüsen und nachbohren. Lass dich nicht auf "wir haben nie eine gehabt" ein. Equidenpass und Eigentumsurkunde gehören immer zusammen.

3. Wer ist den nun der Verkäufer? Du schreibst die "Besitzer" wären jetzt bei dir gewesen, aber eine X.Y. verkaufe das Pferd im Auftrag einer ganz anderen Person, die im Equidenpass steht. Wenn die "Besitzer" das Pferd seit angeblich 3 Jahren "besitzen", warum steht ihr Name nicht im Equidenpass? Übrigens sind Besitz und Eigentum zwei paar Stiefel. Eigentümer eines Pferdes ist immer derjenige, der die Eigentumsurkunde in Händen hat und dessen Name da drin steht.

4. Hol mal deinen TA und lasse nachprüfen, ob das Pferd gechipt ist. (oder nen alten Brand hat) Ist sie von Echa gechipt, müßte die Chipnummer mit der im E-Pass übereinstimmen (ist ja vermutlich ein von der Echa ausgestellter Equidenpass nehm ich mal an.) Wenn das Pferd gechipt ist und die Nummer ist eine andere als im Equidenpass - frag bei der FN nach. Dann kriegst du schnell raus wem das Pferd eigentlich gehört(e).

5. Vater und Mutter unbekannt aber Geburtsdatum bekannt:
im "Normalfall" bedeutet das, dass weder Vater noch Mutter in einem Zuchtverband als Zuchtpferde eingetragen sind, was aber nicht heißt das man sie nicht kennt.
Genausogut kann das Geburtsdatum aber auch "erfunden" sein. Wie alt ist die Stute denn? Hier geboren oder ein Import?
Wenn sie im Hauptsutubuch der Echa eingetragen ist, kannst du ja mal auf doof dort nachfragen. (Zb. Wer als Besitzer des Pferdes dort Mitglied war, wann und wo sie vorgestellt wurde, welche Noten sie hatte, ob sie schon Fohlen hatte - stell dich einfach auch dumm aber interessiert; vielleicht erfährst du noch was)

6. Dass Menschen 3 Jahre ein Pferd haben und immer noch keine Ahnung von Pferden- naja. Wie heißt es so schön: "doof ist vertrauenserweckend".
7.Wenn du mutig bist, such doch mal nach der Person die im Equidenpass steht und frag der ein paar Löcher in den Bauch über das Pferd. (Wer weiß ob sie das Tier überhaupt kannte)
8. Es sind in den letzten Jahren so viele Pferde plötzlich wieder von den Koppeln und aus den Boxen ihrer neuen Besitzer verschwunden....Mach mal ein paar Vergleichsfotos und geh mal im Internet surfen. Schau dir die "Vermißtenanzeigen" an- auch die älteren von vor 3 oder 4 Jahren; gerade die!
9.Selbst wenn du rausfindest dass das Pferd irgendwann gestohlen wurde, sei so ehrlich und nimm Kontakt auf zum eigentlich ursprünglichen Eigentümer. Ich bin mir sicher, dass nach so langer Zeit demjenigen nur eins wichtig ist - zu wissen was aus dem geliebten Pferd wurde und dass es ihm jetzt gut geht.
Rein rechtlich bleibt natürlich gestohlen immer gestohlen. Aber da denke ich dass ihr eine Lösung findet würdet.
Denke einfach mal drüber nach wie es dir ginge, wenn man dir dein geliebtes Pferd Nachts von der Koppel klaut und du jahrelang nicht weißt was aus ihm geworden ist.

Grüßung
Renate
Viel GLÜCK!
credendo vides !

Yves Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 16

07.07.2006 08:40
#201 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo,

also, die Eigentumsurkunde habe ich selbstverständlich auch. Dass die Leute nicht als Besitzer drin stehen hat einfach damit zu tun, dass sie es einfach nicht haben umtragen lassen. Die haben wirklich keine Ahnung! Jedenfalls möchte ich nicht unbedingt bei dieser M.R. anrufen, die als Vorbesitzerin drinsteht, denn die Leute haben da irgendwie Ärger mit dem Kauf gehabt. Im übrigen habe ich den Kaufvertrag der Leute gesehen und auch die Überweisung, das ist schon alles rechtens. Natürlich wollten sie mir damit zeigen, wieviel das Pferd "Wert" ist, aber das habe ich ignoriert. Zuletzt waren sie einfach nur froh, dass die Maus in gute Hände kommt.
Klar, ich habe schon mal gesurft, bis jetzt nichts gefunden. Ich will ja auch behilfliich sein.

Die Stute ist neun und ich weiß nicht ob sie aus Irland kommt, würde dass im Pass stehen?

Danke für die Antwort, ich werde einfach mal bei der Echa nachforschen!

Gruß
Yves
Andere fliegen für teuer Geld in den Urlaub - unser Urlaub steht im Stall!

Sandy ( Gast )
Beiträge:

07.07.2006 23:31
#202 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo Leute! Finde es echt hart dass es so viele geschädigte gibt.ich suche immernoch meinen Tinkerwallach "Cat-balue"Weiss leider nicht wo sie E.P in hingebracht hat.Sonst würde ich Ihn mir sofort zurückhohlen.Sie hat uns das Geld nie zurück gegeben.Obwohl sie,als sie den tinker abgehohlt hatte noch 150€ für Benzin haben wollte.Ich hasse diese person über alles und ich wünsche ihr alles scdhlechte was es gibt.Weil so ne Person hat nichts mehr gutes verdient in ihrem Leben!!!Ich liebe dieses Pferd und will nicht wissen was aus Ihm geworden ist.Es würde zu weh tun.Od ich müsste knall hart sein um Ihn wieder zu sehen.Hoffe wir weden alle noch unser recht bekommen,denn so einfach kann die Sache nicht abgehagt werden.Nicht für mich!!!!!!!!!!!!

Sandy ( Gast )
Beiträge:

07.07.2006 23:31
#203 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo Leute! Finde es echt hart dass es so viele geschädigte gibt.ich suche immernoch meinen Tinkerwallach "Cat-balue"Weiss leider nicht wo sie E.P in hingebracht hat.Sonst würde ich Ihn mir sofort zurückhohlen.Sie hat uns das Geld nie zurück gegeben.Obwohl sie,als sie den tinker abgehohlt hatte noch 150€ für Benzin haben wollte.Ich hasse diese person über alles und ich wünsche ihr alles scdhlechte was es gibt.Weil so ne Person hat nichts mehr gutes verdient in ihrem Leben!!!Ich liebe dieses Pferd und will nicht wissen was aus Ihm geworden ist.Es würde zu weh tun.Od ich müsste knall hart sein um Ihn wieder zu sehen.Hoffe wir weden alle noch unser recht bekommen,denn so einfach kann die Sache nicht abgehagt werden.Nicht für mich!!!!!!!!!!!!

Sandy ( Gast )
Beiträge:

07.07.2006 23:39
#204 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Ich bins noch mal.Ich hatte mal Fotos von einem netten Herrn von "Cat-Balue" rübergesendet bekommen,habe sie leider nicht mehr.Währe sehr lieb wenn ich sie noch mal bekommen könnte.Beschreibe ihn noch mal kurz:Er hat ein weisses und ein schwarzes Ohr,ist ein Wallach,Er ist schwarz-weiss gescheckt und hat hellbraune Augen und einen schwarzen Fleck auf dem Hinterteil um den schweifansatz.Hier meine E-mail addresse:Sandi-Rohde@web.de
Ich warte Danke

TinkerofKC Offline

Mooshoffan


Beiträge: 52

08.07.2006 15:54
#205 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo Yves !

Der Vobesitzer des Pferd macht mich nun doch ein wenig neugierig und noch viel mehr, wie diese Stute heißt, die Du gekauft hast. Wäre super, wenn Du mir mal mailen würdest.

Liebe Grüße
Manu und die bunte Bande

Yves Offline

Mooshofforum find ich gut

Beiträge: 16

11.07.2006 15:09
#206 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Sooo...
die ganze Sache hat sich aufgeklärt. Ich weiß jetzt über die Vergangenheit meines Pferdis Bescheid, mehr wollte ich auch nicht. Alle negativen Bedenken haben sich nichtbewahrheitet. Ich habe ein ganz tolles Pferd (das war mir schon vorher bewußt) rechtmäßig gekauft und mich in meiner Euphorie in Sachen gemischt, mit denen ich selbst nichts zu tun habe. Sollte ich hier irgendwen durch den Kakao gezogen haben, so lag das nicht in meiner Absicht .
Liebe Grüße und Danke
Yves

Andere fliegen für teuer Geld in den Urlaub - unser Urlaub steht im Stall!

nepumuk3 Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 2

17.07.2006 23:02
#207 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

hallo ihr

der neuste stand ist wohl, dass irgend jemand verurteilt sein soll. weiß jemand was davon?

kann hier mal was dazu schreiben?

NpM

meinpferdmeinhundundich Offline

Neu in diesem Forum

Beiträge: 2

22.07.2006 23:53
#208 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

das ist aber schade .jedem das seine
aber mich würde es auch brennend interessieren
gruß das pferd

Shannon ( Gast )
Beiträge:

26.07.2006 22:31
#209 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo,
da ich ja schon so schlechte Erfahrungen gehört habe beim Tinkerkauf, wollte ich mal fragen, ob jemand den "Tinkerhof - Bornum am Elm" kennt und ob der zu empfehlen ist???

Danke im Voraus für Eure Antworten, gern auch per E-Mail.
Shannon_77@gmx.net

yvonne ( Gast )
Beiträge:

02.08.2006 14:26
#210 RE: RE:Tinkerkauf in Pinneberg Antworten

Hallo Yves, hast Myrna gekauft ...

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 20
 Sprung  

> Bilder hochladen,hier!!<

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz